Test: Sol Republic Relays – Die „Einer-für-alles“-Kopfhörer

Titel-Sol-Republic-Relays

Fürs Büro, beim Sport, zum Reisen und Spielen. Angeblich sollen die Sol Republic Relays für all das taugen. Nun wurden sie von uns unter die Lupe genommen, denn der Hersteller verspricht neben ausgezeichnetem Sound auch hervorragenden Halt, selbst beim Sport. Wir gerieten beim Testen also mächtig ins Schwitzen.

„Relays sehen vielleicht aus, wie jeder andere Kopfhörer, sie sind es aber nicht“, sagte Kevin Lee, CEO von Sol Republic. Mit den Relays soll ein Cross-Trainer unter den Kopfhörern erscheinen, der in „unser alltägliches und belebtes Leben aus Arbeit, Sport und Spiel“ eindringen möchte. Er soll so klein sein, wie die Kleinen, aber stark wie ein Großer und jedes Einsatzgebiet von Kopfhörern bereichern. Man setzt also große Hoffnungen in die Sol Republic Relays. Inwieweit diese ihre Berechtigungen finden, versuchten wir in unserem Test zu ermitteln.

Klangqualität

Egal ob laut oder leise, die Sol Republic Relays haben uns mit dem Klang ihrer „i5 Sound Engine“ sofort überzeugt. Höhen und Mitten wurden unverzerrt wiedergegeben und sofern man die Lautstärke nicht außergewöhnlich herabregelte, machten selbst die Bässe einen relativ kräftigen und überzeugenden Eindruck. Die Abschirmung von der Außenwelt war bei einer „vernünftigen“ Lautstärke genau richtig. Neben einer stark befahrenen Straße waren die Motorengeräusche zwar wahrnehmbar, unsere Musik behielt aber immer die dominante Oberhand. Gleichzeitig waren Martinshörner schnell zu hören. So soll es sein.

Hoerer Sol Republic Relays

Design

Die Sol Republic Relays gibt es in den Farben schwarz, neongelb, cyanblau und weiß. Dabei sind neben dem In-Ear auch die Kabeln in den entsprechenden Farben gehalten. Lediglich der Mantel um den 3,5 Millimeter-Klinkenstecker, die Klammer zum Anheften des Kabels an der Kleidung, die Lautstärketasten am Kabel sowie der schwarze Deckel der In-Ears sind in jeder Variante matt schwarz. Vor allem der zweifarbige Look gefällt uns gut. Er ist auffällig, bewahrt aber auch einen gewissen Stil.

Quelle: Sol Republic

Quelle: Sol Republic

Die schwarzen Elemente wurden auf den langen Seiten abgerundet und münden oben sowie unten stets in flachen Ebenen. Sie alle werden entweder vom Schriftzug oder dem Logo von Sol Republic geziert. Die In-Ears besitzen zwischen dem schwarzen Abschlussdeckel und den Lautsprechern ein weißes, leicht durchsichtiges Plastik. Die Speichen des Silikonrings sind gebogen, so als würde man in eine sich drehende Turbine blicken. Dieser Ring vergrößert den Radius des Sol Republic Relays und soll einen sicheren Halt in der Ohrmuschel garantieren. Tut es übrigens auch.

Funktionen

Die Lautstärke- und Play-Regelung erfolgt über drei Tasten auf einem schwarzen, dreieinhalb Zentimeter langen Schlauch. Dieser besitzt ein Mikrofon zum Telefonieren und ist deshalb keine zwanzig Zentimeter unter den In-Ears angebracht. Gerade wegen dieser Nähe zum Kopf, respektive Kinn, ist es etwas unangenehm die Lautstärke zu regeln.

Als wir dann sanft über den Button-Schlauch streichelten, produzierten wir ein lautes Rauschen. Unheimlich! Offiziell sind die Telefon-Funktionen nur mit einem iPhone, iPad oder iPod möglich. Aber auch bei meinem Android-Handy (Version 4.3) ließ sich ein Telefonat durch Drücken auf den mittleren Button beenden. Die anderen Knöpfe reagierten jedoch nicht.

Lautstaerke Sol Republic Relays

Die Sol Republic Relays sind laut Herstellerangaben vor Regen und Schweiß gefeit. Das konnte auch unser Test bestätigen.

Verarbeitung

Der stabilisierende FreeFlex-Ring an den In-Ears ist aus weichem Silikon und geht fließend in das harte Plastik der Kopfhörer über. Die Kabel sitzen fest an allen Anschlüssen und sind von einem leicht dehnbaren Gummimantel umgeben. Insgesamt machen die Sol Republic Relays einen hochwertigen und sauber verarbeiteten Eindruck.

[Quelle: YouTube]

Sitz und Tragekomfort

Die In-Ears sitzen angenehm in der Ohrmuschel. Auch bei schnellen Bewegungen, andauerndem Kopfschütteln oder Sprüngen bleiben sie fest im Ohr und fallen nicht heraus. Dafür ist neben den 40 Grad schrägen Ohrstücken auch der FreeFlex-Ring verantwortlich. Sol Republic ließ sich dieses System, das mit einer universellen Einheitsgröße und sicherem Halt einhergeht, patentieren.

Nach etwa einer Stunde begannen die Relays, insbesondere der große FreeFlex-Silikonring der Kopfhörer, unangenehm zu drücken und ich habe ihre Position immer wieder manuell korrigiert. Zu einem gewissen Grad hängt der bequeme Sitz natürlich von der Anatomie eines Ohres ab. Wer einen wirklich festen Sitz der Kopfhörer aber dringend möchte, muss das bei den Sol Republic Relays unter Umständen in Kauf nehmen.

InEar Sol Republic Relays

Die Klammer am Kabel hat bei den Tests einwandfrei gehalten. Sie lässt sich vier Millimeter weit öffnen und gewährt, sofern man sie auf Höhe des Hemdkragens befestigt, ausreichend Kabellänge zu den Ohren, sodass man seinen Kopf problemlos frei bewegen kann.

Klammer Sol republic Relays

Lieferumfang und Preis

Die Sol Republic Relays werden in einer ansehnlichen, verhältnismäßig großen Verpackung geliefert. In ihr findet man neben den Kopfhörern ein kleines, zweilagiges Täschchen, in das die Sol Republic Relays hineinpassen. Außerdem sind vier paar Ohrstücke aus Silikon im Umfang enthalten, die selbst meinen Hasenlöffeln gerecht wurden.

Ohrstoepsel

Für 80 US-Dollar, umgerechnet rund 58 Euro, sind die Sol Republic Relays etwa doppelt so teuer wie Kopfhörer mit einer ähnlichen Ausstattung. Für den Standard eines Red Dot Design Award-Gewinners und dieser Qualität ist der Preis jedoch absolut günstig.

Tasche

Das Kabel der Sol Republic Relays ist 1,4 Meter lang und reicht jedem, der nicht bedeutend größer als zwei Meter ist, ohne Probleme.

Kabel  Sol republic Relays

gizrank-big-45

4,5 von 5 Sterne im Gizrank – Sehr gut!

Fazit

Tolle Kopfhörer! Die Sol Republic Relays halten was sie versprechen. Weder am Sound, noch an der Optik kann man meckern. Die wasserfesten Relays lassen sich nicht von Erschütterungen beeinflussen und sitzen fest im Ohr. Dass ich nach längerem Tragen ein klein wenig Komfort einbüßen musste, kann zwar nicht pauschalisiert werden, trotzdem ziehen wir den Kopfhörern dafür einen halben Stern von der bestmöglichen Bewertung ab.

Hervorragender Sound plusplus

Ansprechendes Design plusplus

Fester Halt plusplus

Nachlassender Komfort nach längerem Tragen minus

In den USA ist eine 1-Button-Version der Sol Republic Relays seit 6. Januar diesen Jahres auf dem Markt. In Kürze sollen die Sol Republic Relays auch in Deutschland erhältlich sein. Dann in den vier genannten Farben und mit den drei Buttons zur Anrufannahme sowie der Lautstärkeregelung. Sie werden den Kopfhörer-Markt sicherlich bereichern.

[Sol Republic]

Tags :
  1. Jetzt werden kritische Beiträge zu diesem Werbebeitrag also auch nicht gelöscht. Tja damit habt ihr einen Kunden weniger für eure Werbepartner. Ich war das letzte Mal auf dieser Seite. Tschö

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising