Mit dem Display-Reparaturset von Fixxoo soll jeder sein iPhone reparieren können

iphone

Wer einmal ein Apple iPhone besessen hat, weiß, was man bei einer Display-Reparatur an Geld ausgeben kann. Eine Reparatur in Eigenregie kann dabei die Kosten senken. Doch die Gefahr ist groß, dass man als Laie bei der Reparatur noch mehr kaputt macht. Mit dem neuen Reparaturset von Fixxoo soll das Auswechseln des Displays jetzt quasi jedem iPhone-Besitzer gelingen.

Ich hatte selber schon drei Generationen des iPhones und habe es jedes Mal geschafft, das Display zu brechen. Nach einer Reparatur in der Werkstatt für 180 Euro, wollte ich es dann einmal selbst versuchen. Also hatte ich mir ein Ersatz-Display von Drittanbietern und Werkzeug bestellt und das Ganze unter Anleitung von YouTube-Videos zusammengebastelt. Fazit: Ein neues Display und wesentlich weniger Ausgaben im Vergleich zu einer Werkstatt.

Hier geht es zur Website von GIGA

GIGA und Fixxoo haben nun anscheinend auch erkannt, dass viele andere iPhone-Besitzer wie ich auf ihr Geld schauen müssen und bringen daher ein do-it-yourself Display-Reparaturset (ab iPhone 4) heraus. Für einen gewissen Aufpreis, gegenüber den reinen Materialen für die Reparatur, bietet Fixxoo zudem noch detaillierte Anleitungen zur Reparatur im Eigenheim und einige nützliche Tools, die den Zusammenbau vereinfachen sollen.

Fixxoo bietet Original-Ersatzteile von Apple

Gegenüber anderen Ersatz-Displays aus dem Netz wollen Giga und Fixxoo aber originale Ersatzteile von Apple verkaufen. Zusätzlich erhält man diverse Werkzeuge und eine magnetische Schraubenkarte, damit nichts verloren geht. Fixxoo gibt sogar ein Jahr Garantie auf das Display.

Wer es dann aber dennoch nicht schafft, darf sein iPhone bei Fixxoo einschicken und bekommt den Preis für das Display-Reparaturset auf die Reparaturkosten angerechnet. Damit will man anscheinend zeigen, wie sehr man von der Einfachheit des Sets überzeugt ist. Alle Infos vom Anbieter erhaltet ihr hier.

Tags :
  1. kann mir jemand erklären, warum so viele iphone Bildschirme kaputt gehen? ich hab seit rund 15 jahren smartphones und bisher erst ein Bildschirm durch einen harten schlag beschädigt.

    1. Ein meiner Smartphone HD2 von HTC, ist in ca. 4 Jahren, mindestens 20 mal gefallen.
      Meistens aus mehr als 130 cm Höhe, aus der Hemdbrusttasche, und auch auf Kopfsteinpflaster.
      Display ist immer noch ganz. Nur kleine Druckstellen an den Ecken.
      Aber ca. jeden 5 iPhone sehe ich mit teuren Gasbruchschaden am Display oder / und Rückseite…
      Sind es Sollbruchstellen, und unvollkommene Entwicklung ?

      Übrigens HTC HD2 kann 2 Betriebsinterne: Windows und Android…

  2. Also bei mir waren es: Kopfsteinpflaster und eine weite Hosentasche und Liegestuhl ;-) Man sollte einfach achtsamer mit seinem Smartphone umgehen, aber für mich als Hüllen-Hasser ist das Risiko von einem Displayschaden erheblich höher.

  3. Ja, Wahnsinn!!!!1elf! Wenn ich mein Auto selbst repariere, kostet das auch weniger, als wenn ich es in die Werkstatt bringe. Wenn ich am Haus etwas selbst mache, kostet das ebenfalls viel weniger als bei Beauftragung eines Handwerkers. Wenn ich mein Brot selbst backe, kosten die Ausgangsstoffe auch wesentlich weniger als ein fertiges Brot beim Bäcker. Das Problem ist: bei diesen Milchmädchenrechnungen werden wesentliche Faktoren außer acht gelassen, die beim Bäcker, bei der Autowerkstatt, etc. natürlich eingepreist sind. Zum Beispiel die Arbeitszeit. Gewöhnlicherweise arbeite ich nicht kostenlos, und damit die Rechnung ansatzweise realistisch ist, müsste ich für meine Arbeitszeit den Stundensatz berücksichtigen, den ich meinen Kunden in Rechnung stelle. Damit ist aber unterm Strich die Werkstatt/der Handwerker/der Bäcker günstiger.

    1. Manchmal ist selber MACHEN schneller und bequemer als:
      wegbringen, warten bei Annahme, warten auf Fertigstellung, Rückholung, Warten bei Rückholung, Bezahlvorgang, usw.

      Auch selber Essen kochen, kann schneller sein, als sich mit unfähigen Kellner- / Koch- Aushilfen abzugeben + Wegezeiten + Wartezeiten. Und telefonische Vorbestellung funktioniert immer seltener, wegen immer mehr Aushilfen die es nicht genau raffen.
      (Optimierte durchorganisierte Küchen Infrastruktur, u.a. mit schnellen Induktion vorausgesetzt.)
      Und dann weiß man auch, welche Qualität man isst !

      1. Ja, MANCHMAL. MEISTENS wird aber einfach so getan als sei die eigene Arbeitszeit nichts wert.
        Es gibt viele Gründe, etwas selbst zu machen. Aber Geld spart man damit in der Regel nicht.

  4. Nettes Angebot aber es wird hier so hingestellt als sei der Umbau des Displays ein echtes Kinderspiel für jeden und das wage ich mal zu bestreiten. Jemand der selten bis nie an technischen Geräten rumschraubt, sollte sich diesen Selbstumbau gut überlegen. Das iPhone ist vollgestopft mit kleinen filigranen Teilchen und entsprechend vielen Schrauben aber eben auch dünnen leicht zerstörbaren Kabelleitungen (ein Knick kann schon reichen). Die Zeit für einen Umbau dauert übrigens beim iPhone 4 / 4S rund 30 Minuten. Ich finde das sagt auch schon viel aus über die Komplexität.

    Und wer weiß wo die Kosten so landen wenn man noch mehr kaputt gemacht hat durch den angeblich „einfachen“ Umbau.

    Zu guter letzt ist das Angebot im vergleich zu anderen ebay Angeboten auch noch teuer mit den rund 50 Euro. Im Schnitt kann man ein neues Display schon für 25 bis 30 Euro bekommen für das iPhone 4S. Das einzige was bei ebay schwer ist… Originalteile zu bekommen. Auch wenn es im Angebot oft steht es sei ein Original-Display, so muss es nicht zwangsläufig das Original sein wie Apple es selber verbaut. In der Regel sind die Displays druckempfindlicher, soll heißen, wenn man etwas doller auf das Display drückt, erscheinen so Regenbogenfarben wie man es von dem einen oder anderen TFT / LCD Monitor vielleicht auch kennt wenn man drauf rumdrückt.

    Muss also jeder selber wissen was er sich da am Ende zutraut. Achja… Und warum schreibt man hier im Artikel kein Wort über Garantieverlust beim Eigenumbau?

    1. Hi Robin,
      Es ist in der Tat leichter, als man denkt – natürlich muss man mit den filigranen Teilen im Inneren vorsichtig sein. Aber Vorsicht ist nichts, was Elektrotechnikern vorbehalten ist :)
      Unsere Teile sind hochwertiger als der Großteil der üblichen Verdächtigen bei eBay und Co. – das LC-Display ist das gleiche, wie das von Apple selbst verbaute.

      Zum Garantieverlust: Wenn Du dein iPhone heruntergeworfen hast, ist es mit der Garantie ohnehin vorbei :) Und wenn nicht, solltest Du es natürlich auf Garantie reparieren lassen – kostenlos.

  5. Gute Reparaturvideos sind dabei große Hilfe.
    Und man kann bei zerlegen selbst Video / Fotos anfertigen,
    um es schneller und vollständig auch zusammenzubauen…
    Denn oft bleiben nach Zusammenbau Teile übrig…

  6. Ich habe den zerbrochenen Display meines Handys selber ausgetauscht mit den Originalersatzteilen und dem Reparaturset von Fixxoo. Es war für mich als alte Frau,68 Jahre, sehr einfach. Jetzt klappt wieder alles.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising