So sieht das ‘UFO’ aus, das in den USA gesichtet wurde

ufo1

Ein neues Foto ist aufgetaucht von dem mysteriöse unidentifizierte Flugobjekt, das bereits mehrmals in den USA gesichtet worden war. Es zeigt ein dreieckigs Objekt, das so gar nicht an einen B-2-Bomber erinnert, wie ursprünglich gemutmaßt wurde. Das Objekt soll "absolut lautlos" gewesen sein und habe "mehrere 180-Grad Wendungen in S-Form geflogen".

Das neue Foto wurde im Februar von Jeff Templin in Wichita, Kansas, geschossen. Es soll das gleiche Objekt zeigen, das bereits über dem texanischen Amarillo gesichtet wurde. Wahrscheinlich handelt es um einen Tarnkappenbomber. Jeff Templin beschreibt seine Begegnung mit dem Objekt:

“Direkt über der Stadt, glockenhell. Jeder, der hochgeschaut hat, musste es sehen. Militärische oder zivile Flugzeuge. die Kondensstreifen hinterlassen, weichen normalerweise nicht so stark von ihren Flugrouten ab. […] Es war absolut still, kein Geräusch. […] Als ich [die Fotos] auf meinen Computer lud und betrachtete, überraschte mich die dreieckige Form, die ganz anders ist als was man sonst kennt. Es war definitiv menschengemacht – nicht außerirdisch.”

Die Macher von The Aviationist vermuten, es könnte sich bei dem Objekt um einen neuen, geheimen Tarnkappenbomber handeln, der vom US-Militär getestet wird: “Manche vermuten, es handele sich um eine RQ-180 Tarnkappendrohne, oder, und das ist wahrscheinlicher, um den Prototypen eines LRSB-Langstreckenbombers.”

So könnte das Objekt aussehen:

ufo2

[via gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising