Winamp in heiß: 2.500 Gasflammen zur Musik-Visualisierung

rqanosvpnmlgx9zhrrma

Erinnert ihr euch noch an die psychedelischen Muster bei Winamp? Diese Form der Musikvisualisierung mag out sein, aber mit dem Pyro Board, das als 2.500 Gasbrennern besteht, gibt es einen würdigen Nachfolger.

Das Pyro Board setzt Töne in Flammen um – dazu stehen 2.500 Brenner zur Verfügung, die zentral gesteuert werden. Zentraler Bestandteil ist ein sogenanntes Rubenssche Flammenrohr

Das Rohr ist an der Oberseite mit vielen kleinen Löchern versehen. Im Rohr befindet sich ein brennbares Gas. Wird es an den Löchern entzündet und bringt man die eine Seite des Rohrs, an dem eine Membran befestigt wird durch Musik zum Schwingen, werden die
Flammen unterschiedlich hoch und bilden damit die Schallwelle ab.

Beim Pyro-Board wird das Prinzip in die dritte Dimension überführt. Ein Raster von Glasflammen wird durch eine Schallquelle darunter beeinflusst. So kann man die Töne nicht nur hören sondern auch sehen.

[Via gizmodo.com]

Kein Video zu sehen? Hier klicken.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising