Apple nimmt jetzt alle alten Produkte zum Recycling an – und zahlt dir dafür auch noch Geld

apple_mobile_medizin_app

"Die Welt besser zurücklassen als wie wir sie vorgefunden haben" - das ist das Credo von Tim Cook. Jetzt will sich Apple diesem Ideal ein wenig mehr annähern. Eine neue Recycling-Strategie soll dabei helfen.

Ab sofort nimmt Apple in seinen weltweiten Filialen alle alten Eigenprodukte kostenlos zurück und führt sie dem Recyclingkreislauf zu. Sollten sich die Produkte als wiederverkaufbar erweisen, erhält der Einreicher dafür auch noch Wertgutscheine. Wie diese einsetzbar sind, steht allerdings noch nicht fest. Außerdem will Apple Recycling-Events veranstalten, bei denen auch Altgeräte von Fremdherstellern angenommen werden.

Löbliche Idee oder billiges Greenwashing? Schließlich gehört es zur Politik des Apple-Konzerns, in regelmäßigen Abständen neue Produkte auf den Markt zu werfen und mittels aggressiver Werbung potentielle Kunden von deren absoluter Notwendigkeit zu überzeugen. So werden auch noch eigentlich gut funktionierende Geräte schnell zu Müll.

[via gizmodo.com]

Tags :
  1. Eindeutig nur: Greenwashing + Profit + exKunden locken. !
    Für alte Handys zahlen inzwischen Recycling- Firmen Geld.
    Nur „kostenlose“ Rücknahme (ohne Geld für die zurückgebrachten Rohstoffe),
    nutzt eindeutig der einenen Profit / Bereicherung von Apple und Greenwashing.
    Zusätzlich werden die Apple exKunden so gelockt in Apple- Laden erneut reinzugehen, wohl in Kalkül auf Neukauf.
    Und in einigen Regionen der Welt sind die sowieso zu Rücknahme / Recycling gesetzlich verpflichtet.
    http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/recycling-wie-man-althandys-zu-geld-macht-a-690548.html

    Und Verkauf von alten funktionierenden Geräten z.B. auf Ebay oder an Rebuy.de bringt echtes Bargeld,
    statt nur Apple Gutscheine, die oft nur für überteuertes Zubehör oder Musik geten, bzw. zum Neukauf von überteuerten Produkten animieren.

    1. Du schreibst wieder einen Mist. Selten so viel Grütze gelesen.

      Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
  2. Danke für’s löschen, Herr Hauberg. Unter aller Sau! Wozu habt ihr eigentlich den Kommentar-Bereich, wenn alles gelöscht wird, was euch nicht in den Kram passt? Aber egal, ich stelle das so lange hier ein, bis es euch zum Hals raushängt.

    Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
    1. @Marco
      Beleidigen bzw. Verunglimpfen ist nicht gleich Kommentieren des Thema !
      Kommentare sollen sich nur auf Ergänzungen / pro / contra zum Thema beziehen.
      Aber nicht auf persönlich Angriffe von Personen die mitdiskutieren bzw. mitchaten !
      Aber einigen hat deren Kinderstufe es nicht beigebracht !

      Besonders Leute die unfähig sind mit Sachargumenten zu entgegnen,
      versuchen mit primitiven Beleidigen bzw. Verunglimpfen.
      Arme primitive Kreaturen…

      1. Siehst du, und genau da liegt dein Problem, du bringst keine Argumente, siehe ” Eindeutig nur: Greenwashing + Profit + exKunden locken. ! “. Das was du da bringst ist eine VERMUTUNG.
        Alles andere, was du geschrieben hast, weiß man auch selbst.
        Und selbst mit deiner zweiten VERMUTUNG liegst du komplett daneben, denn es gibt nicht nur Gutscheine, sondern auch bis zu 250€ je nach Zustand. Ist zwar auch nicht gerade die Masse, aber darum geht es nicht. Es geht darum, dass du wie so oft daneben liegst, es nicht merkst, und dich auch noch im recht fühlst.

        Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
  3. nichts neues, dass so eine aktion. die schon überall seit jahren üblich ist, von apple verkauft wird, als wären sie die weltverbesserer :D immer wieder belustigend.

  4. Hintergründe aus:
    http://www.focus.de/digital/multimedia/kampfansage-an-google-und-samsung-solarstrom-und-recycling-warum-apples-neue-umwelt-strategie-scheinheilig-ist_id_3791745.html

    Zitat:
    …Die Kritik muss Apple ganz schön hart getroffen haben: 2012 machte Greenpeace den Konzern auf Cupertino noch als einen der großen Umweltsünder unter den IT-Unternehmen aus. Der iPhone-Hersteller bezog den Strom für seine Rechenzentren lieber aus Kohle- und Atomkraftwerken als aus alternativen Quellen. 2014 ist nun alles ganz anders: In seinem Umweltbericht „Ökologische Verantwortung“ vermeldet das Unternehmen auf einer eigens eingerichteten Webseite beeindruckende Zahlen…

    1. Und was willst du uns damit sagen? Wenigstens fängt man hier an, und ändert Dinge, die die letzten Jahre schief gelaufen sind. Vielleicht hast du den von dir verlinkten Artikel auch mal zu Ende gelesen, dann wirst du merken, was sich in 2 Jahren geändert hat.

      Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.
  5. Das SELL Apple nicht mag oder schon fast hasst, ist weitläufig bekannt, jedoch deswegen jede Aktion schlecht zu reden ist kein Zeichen von Intelligenz. Marco hat in vielen Dingen schlichtweg Recht, wenn er sagt dass sich bei Apple viel geändert hat. Ich kenne kein Unternehmen, was ausnahmslos ausgediente Technik zurück nimmt und diese entsorgt. Zu Schreiben man könnte die Sachen ja schließlich selbst verkaufen ist Schleichweg Unfug, denn wir reden von wirklich ausgedienter Technik, 7200er oder alte G4.
    Sich nun hinzustellen und zu verdeutlichen zu wollen, dass andere Unternehmen coooool sind, weil Sie solche Aktionen nicht tun ist einfach …
    Das Apple-Produkte überteuert sind, ist wohl auch sehr komische Ansicht. Ich glaube wenn man sein S5 und ein 5s nebeneinanderlegt und sich dann die Frage stellt, warum dieses Plastikspielzeug ebenso teuer ist, ist meine Antwort eine andere. Gleiches gilt für einen DELL AllinOne und einen iMac oder dieses komische ChromeCast und ein AppleTV. Ebenso könnte man Fragen, warum man einen Mac Mini Server inkl. Serversystem ohne Userbegrenzung für knapp 1.000 Euro bekommt. Macht das mal mit einem Windows-Server.
    Im OS-X kauf ich mir für 19,- Euro Pages und installiere es legal auf 10 Systemen. Es soll Firmen geben, die da eben mal schnell 10 Office-Lizenzen für 800,- Euro kaufen.
    Also alles in allem ist das schlichtweg Unwissenheit, was SELL so von sich gibt und dass finde ich nicht gut und auch bedenklich.
    Schade dass die Kommentare von Marco dann hier gelöscht sind.

    1. Die sind nicht gelöscht, einfach anklicken. ;-)
      Der SELL ist ein Samsung-Mann, und alles was er von sich gibt ist richtig. Das denkt er zumindest.
      Das Löschen der Beiträge wird hier langsam zur Mode, besonders bei Artikeln von den Herren Hauberg und Donath. Wenn man mit bstimmten Meinungen nicht einverstanden ist, dann sollte man keine Artikel schreiben, die für die Öffentlichkeit bestimmt sind.
      Aber gut, in Zukunft kopiere ich meine Beiträge, und stelle sie nach dem Löschen einfach wieder ein. Mal schauen, wer den längeren Atem hat. :-D

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising