MEDION bringt 4K Fernseher mit 65-Zoll zum Kampfpreis

medion

Wenn es um Ultra-HD Fernseher geht, fallen uns im ersten Moment meist LG, Samsung und Sony ein. Doch dass etwa ein deutsches Unternehmen nun auch am Markt der High-End Fernseher mitmischen will, ist neu. So geschehen bei MEDION, die in vier Tagen ihren ersten 4K Fernseher zum Kampfpreis herausbringen wollen.

Am 30. April wird der UHD TV MEDION LIFE X18017 erhältlich sein. Mit einem Preis von 2499 Euro soll der 65-Zöller den noch recht jungen Markt der 4K Fernseher aufmischen. Und damit nicht genug: Zusätzlich integriert MEDION noch eine 3D-Funktion in seinen Fernseher.

Der MEDION LIFE X18017 verfügt über eine Bildschirmdiagonale von 165,1 Zentimetern (65-Zoll). Die eingebaute LED-Backlight Technologie soll dabei für eine Auflösung von 3.840 mal 2.160 Pixeln sorgen. Zusätzlich integrierte MEDION eine 3D-Funktion und einen Subwoofer, der für einen satten Sound sorgen soll.

medionDoch laut MEDION schafft der Alleskönner noch mehr. Ein HD Triple Tuner soll ohne Receiver digitales Fernsehen in HD-Qualität via Kabel oder Satellit empfangen, sowie terrestrisches Fernsehen. Darüber hinaus wird der LIFE X18017 als Smart TV bezeichnet. Musik, Fotos oder Filme sollen drahtlos über das Heimnetzwerk direkt auf dem Fernseher abgespielt werden können. Zusätzlich ist ein Medienportal und ein Internetbrowser mit an Bord.

Und er kann noch mehr

Der MEDION LIFE X18017 lässt sich zudem über eine Smartphone App fernsteuern. Die App soll für iOS und Android erhältlich sein und auf „alle zentralen Funktionen des Ultra-HD-TVs“ zugreifen können.

Weitere Kampfansage von MEDION für Juni 2014 geplant

Im Juni, gerade rechtzeitig zur Fussball Weltmeisterschaft, wird MEDION dann noch einen 50-Zoll 4K Fernseher ohne 3D-Funktion auf den Markt bringen. Dieser Smart TV soll gerade einmal 999 Euro kosten und über alle weiteren Funktionen des größeren Modells verfügen.

Weitere Informationen gibt es hier

medion

Tags :
  1. Medion ist ein 100% Tochterunternehmen der chinesischen Firma Lenovo. Lenovo ist kein Player im Bereich Entertainment/TV und hat daher nahezu null Erfahrung mit Fernsehern oder gar der Produktion von Panels, bis auf verkaufte Computerbildschirme.

    Was viele vergessen: zu einem Fernseher gehört mehr, wie nur ein großer Bildschirm und das Kürzel TV im Namen.

    Gerade die gute Verarbeitung der Eingangssignale und die Skalierung spielen hier neben Stromverbrauch und Bedienungsführung eine wichtige Rolle.

    Man erinnere sich nur an die letzte TV 2k/4k Katastrophe aus China: super billig, aber schlechtes Bild und keine Tuner-Möglichkeiten sowie mangelhafte Skalierung.

    Und wer hat schon einen 4k Player bei sich herumstehen und geschweige denn überhaupt 4k Bildmaterial?

    Netter Gag.

    1. Ja genau so sehe ich das auch, ist bestimmt nen Hisense Panel verbaut, da fast der exate Preis, was der 4K Hisense für Bewertungen hat kann man sich ja denken……..es tauchen da Sätze auf wie…mein 5 Jahre alter Sony Full-HD hat ja ein besseres Bild….usw.. ;-)

      Aber viele Lernen es nicht, GEIZ ist eben nicht gleich GEIL, denn wer Billig kauft kauft zweimal, denn einen guten TV behält man 8 Jahre oder länger…..einen „billigen“ der kommt nach 4 Jahren wieder weg, weil der dann dermaßen scheiße ist, das man im enteffekt im gleichen Zeitraum 2 TV´s besessen hat…..und nun entpuppt sich das vermeindliche Schnäpchen als 2x kauf….der am Ende mehr als der teure und hochwertige TV gekostet hat. Aber bekomme dies mal in die TV-Matschbirnen heutzutage rein……………

  2. 4K in 65 Zoll gibt schon seit Monaten günstiger von Hisense aus China für knapp 2000 €.
    Modell: Hisense LTDN 65XT880XWSEU3D (Es gibt dort auch in 85 Zoll… für ca. 8500 €))
    http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/4022578_-ltdn-65xt880xwseu3d-hisense.html
    Allerdings soll das Hoch- Interpolieren von 1.920×1.080 auf 3.840 x 2.160 nicht bzw. nicht gut funktionieren. (Info unter Vorbehalt)
    Bei 4K Signal Quelle ist es kein Problem. Aber bei „nur“ FullHD Signal soll sich das bemerkbar machen.

    Konnte bisher leider bei keinen Händler finden, wo man es im Laden Testen könnte.
    Werde wohl eins bei z.B. Amazon auf Verdacht zum testen bestellen müssen.
    Vielleicht kennt jemand hier das Produkt und wird hier berichten…

    Man müsste die technischen Daten von Medion 4K abwarten, und mit Hisense vergleichen.
    Falls es über Aldi vertrieben wird, sind auch die üblichen 3 Jahre Garantie ein Pro- Argument.

    Prinzipiell soll man sich aber vor 4K Kauf überlegen welche 4K Quellen verfügbar sind !!!
    Meistens sind es zu Zeit nur Demos, und wenige Filme in Englisch.
    Beeindruckend fand ich Test mit sehr großen Excel- Tabellen mit vielen Zellen, auf 4K Display…

    Und im Handel werden die 4K Interessenten sowieso für dumm gehalten,
    weil es keine unterschiedliche Signale zum Umschalten und zum Vergleichen angeboten werden !
    (Optimal wären umschaltbare Quellen mit : (DVB-T, Astra-TV, FullHD und 4 K) um die Pixel- Interpolation zu testen.)
    Jede Quelle mit Testbild, PC-Signal, PC-Spiel, Nachrichten, Konzert, und Film mit hellen und dunklen Szenen, Zeichentrick, auch in 3D)
    Davon können die Kunden leider nur träumen…
    Aber der Kunde ist meistens Dumm, und will mit optimierten Demo verars… werden.

  3. Es gibt schon länger günstigeres, zum Beipsiel von blaupunkt, die beispiele schreib ich in nem 2. kommentar, da links meist nicht freigeschaltet werden, aber man kann einfach nach blaupunktfernsehern auf conrad suchen

      1. Man kann den Preis für ein 65 Zoll, 4K TV,
        NICHT mit einen nur 50 Zoll 4K TV vergleichen,
        und es günstiger nennen !

        Und den nur 50 Zoll 4K TV (nicht 65 Zoll) bei Conrad mit Blaupunkt Logo,
        gibt es für praktisch gleichen Preis, von anderen Lieferanten mit wesentlich besseren technischen Parametern.
        U.A. mit: Bildwiederholungsrate: 600Hz-Technologie und mit Satellit HD (DVB-S2 HD) Tuner.
        http://www.idealo.de/preisvergleich/OffersOfProduct/3898662_-ltdn-50xt880xwseu3d-hisense.html

  4. das medion kein deutsches unternehmen ist sollte jedem klar sein der dessen preise kennt und die kommen durch bekannte paramter zustande, die es in deutschland nicht gibt..

      1. @gustavo
        Noch so einer der versucht mit unbegründeten Kritik zu verunglimpfen.
        Meistens reagieren so Leute, die unfähig sind den Inhalten zu folgen…
        Also Kandidaten mit geistigen Mängel, geringen IQ und Allgemeinwissen.
        Und wem meint der mit „man“ ?

        1. Geistigem Mangel? Alleine im vorletzten Satz sehe ich schon 2 geistige Mängel. Wer im Glashaus sitzt, der sollte mal lieber nicht mit Steinen werfen!

  5. Mal ehrlich, wer brauch 4K?

    Doch nur die, bei denen man die Schw… mit der Lupe suchen muss ^^

    Geldmacherei, bei Full HD wurde alter Mist hochskaliert, seltenst neu gemastert und nun geht das Spiel von vorne los,
    zu FullHD skalierter Schrott wird nun nochmal weiter skaliert auf 4K :/

    Kostet dann 4K TV Sender auch das 4 Fache, HD 4K+ Karte für 200€ ? Gröhl..

    Full HD ist völlig ausreichend, wenn es ein anständiges Full HD Master gibt, bei 4K sind die Unterschiede nur Marginal und es muss auch da ein 4K Master geben, sonst machts keinen Sinn. Upscale ist schwachsinn…

    Wetten in spätestens 10 Jahren gibt es dann 16K und keine Sau bemerkt, das schon bei 4K kaum einer noch einen Unterschied sieht, aber dafür 10000€ für max. 2 Jahre Nutzung (Obsoleszenz ;))) aus gibt, um mehr gehts da eh nicht mehr.

    Die Werbung wirds schon richten und einem unterschwellig schön reden ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising