Lags bei Oculus Rift sind zum totlachen [Video]

lags

Lags, also zeitliche Verzögerungen im Spielablauf, sind richtig nervig. Ein Internetanbieter hat sich nun aber den Spaß erlaubt und Lags ins echte Leben gerufen. Probanden bekamen eine Oculus Rift und mussten alltägliche Dinge erledigen.

Stellt euch vor, ihr müsstet Pfannkuchen machen. Okay, einfach. Stellt euch nun vor, ihr müsstet Pfannkuchen über die Oculus Rift machen. Nicht mehr so einfach. Und um dem Ganzen noch eins draufzusetzen hat Internetanbieter ume.net sich einen weiteren Gag erlaubt: Teilnehmer bekamen eine Oculus Rift mit integrierter Webcam aufgesetzt. Sie sehen und hören alles in ihrer Umgebung normal. Bis der Lag einsetzt, denn dann geht so ziemlich alles schief.

Die Eine tanzt unkontrolliert im Fitnessstudio, der Andere versagt beim Tischtennis und der Dritte schafft es einfach nicht Eier in die Pfanne zu schlagen. Mit dem Clip ist ume.net wirklich ein ausgesprochen gutes Werbevideo gelungen. Die Botschaft ist klar: Nehmt uns als Provider und verzichtet auf Lags.

Trotz Werbung erhalten wir aber einfach drei Minuten Filmmaterial zum totlachen. Besonders beim Teil mit dem Kochen konnten wir uns nicht mehr zurückhalten.

[ume.net via Gizmodo.com]

Tags :
  1. Mit räumlichen Intelligenz und gewissen Übung,
    könnte man versuchen die Bewegungen und Zielpunkte, im Voraus zu interpolieren…

    In der militärischen Ballistik ist es Standard…

    Oder Hundekurvenprinzip…

    1. Du meinst so wie Sniper z.b bewegliche Ziele treffen die in eine Richtung rennen, und man quasi vorrausahnt wohin sie laufen und im vorraus etwas verzogen in diese richtung zielt?

  2. Ich denke das Problem hier ist nicht das Zeitversetzte sehen… Wie man beim kochen sieht ist die Kamera nicht richtig eingestellt, weswegen er Probleme hat den Rand der Schüssel zu treffen. Das ist keine Zeitverschiebung, er denkt er wäre weiter nach rechts gedreht ausgerichtet…

  3. Der Titel für diesen Artikel ist irreführend, da er impliziert die Oculus hätte grundsätzlich Lag. Das es sich hierbei um ein Experiment handelt in dem Lag künstlich verursacht wurde, wird erst in dem Video klar. Nicht gut wenn man als zukünftiger Kunde nach Informationen googelt und dann “Lags bei Oculus Rift sind zum totlachen” findet.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising