Touchscreen-Nutzung als Passwortersatz

y3fuwjlwzmumhwfaswe5

Die eigentlich zufälligen Tatscher, Wischgesten und andere Eingaben auf dem Touchscreen sind offenbar so individuell, dass sich davon Nutzer identifizieren lassen. Anders gesagt: Schon allein wie ihr einen Touchscreen bedient könnte reichen, um zu wissen, dass ihr es seid.

Forscher an der Georgia Tech haben eine Software entwickelt, die Anwender erkennt, wenn sie den Touchscreen eines Gerätes verwenden. Das LatentGesture-System überwacht zum Beispiel ein Smartphone oder Tablet und kann eine Art Signatur des Nutzers erkennen. Das wäre ein perfekter Ersatz für ein Passwort meinen sie, das niemand verraten oder vergessen könne.

Die Erkennungsgenauigkeit liegt bei 98 Prozent bei Smartphones und 97 Prozent bei Tablets. So ließen sich sogar mehrere Anwender pro Gerät erkennen. Ob LatentGesture irgendwann auf den Markt kommt, ist aber leider noch nicht bekannt.

[Via gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising