VibeWrite: Intelligenter Stift digitalisiert Handschrift und vibriert bei Fehlern

02_VibeWrite_AppundStift

Das Münchner Start-Up VibeWrite, ehemals Lernstift, entwickelt Smartpens, die handschriftliche Texte digitalisieren und im Rahmen zugehöriger Apps weiterverarbeiten. Das erste VibeWrite-Exemplar soll dabei an Schulen zum Einsatz kommen und dort nicht nur Schreibfehler durch eine Vibration anzeigen, sondern auch den Lernprozess der Schüler unterstützen.

Das Start-Up, das vor knapp einem Jahr erstmals von sich reden machte, hat sich zwischenzeitlich zwar umbenannt, das Konzept blieb davon aber unberührt: Die Erkennung der handschriftlichen Texte erfolgt mittels Bewegungssensoren im Inneren des Stiftes, welcher deren Daten schließlich über WLAN oder Bluetooth an ein Smartphone übermittelt, auf dem Software zur Texterkennung läuft. Im Fall eines erkannten Rechtschreibfehlers beginnt der Stift dezent zu vibrieren, während auf dem Smartphone Denkanstöße zur Korrektur aufgezeigt werden. Auch Lehrer können von VibeWrite profitieren und im Rahmen entsprechender Apps Lernstatistiken einsehen und die Fortschritte der Schüler live mitverfolgen.

04_VibeWrite_AppsDiverse

Bereits in wenigen Wochen soll ein erster Beta-Test mit insgesamt zehn Schulen in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie Großbritannien beginnen, dessen Ergebnisse in die technische Optimierung des Stiftes als auch der Entwicklung erster Bildungs-Apps einfließen sollen. Beim Einsatz an Schulen soll es nach den Entwicklern aber nicht bleiben: Neben eigenen Weiterentwicklungen des Stiftes, etwa solchen, die für den Einsatz in der Gastronomie, der Medizin oder das Büro optimiert sind, sollen eine offene Entwickler-Schnittstelle sowie Lizensierungs-Optionen für die gewünschte Vielfalt sorgen.

Zwar hat das Unternehmen Anfang der Woche eine Crowdfunding-Kampagne auf Seedmatch gestartet, die Produktion einer ersten Kleinserie ist unabhängig davon aber bereits angelaufen. Zwei Editionen des Stiftes, die sich in Funktionsumfang sowie Stift-Spitze unterscheiden, können außerdem schon heute online erworben werden und sollen im Sommer bzw. Herbst ausgeliefert werden. Die Stifte schlagen mit 89 bzw. 99 € zu Buche, sind vollständig demontierbar und kommen mit einer handelsüblichen Batterie aus.

[VibeWrite]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising