Wärmender Seifenspender hält Hände sauber und warm

202459-z1

Wer kennt nicht das unangenehme Gefühl, morgen ins Bad zu gehen, den Wasserhahn aufzudrehen und dann die eiskalte Seife aus dem Spender auf die Hand zu träufeln. Muss nicht sein - denn nun gibt es einen beheizten Seifenspender.

Der Heated Lotion Dispenser kann nicht nur Seife sondern auch andere Lotionen warm halten. Das ist besonders in kalten Bädern interessant, kostet aber natürlich auch Strom.

Die eingefüllten Flüssigkeiten werden nur milde angewärmt, damit es nicht zu Zersetzungsprozessen kommt. Allerdings riechen die meisten Seifen stärker, wenn sie erwärmt werden.

Der Heated Lotion Dispenser kostet rund 40 US-Dollar und verfügt über einen Ein- und Ausschalter, so dass man das Kabel nicht aus der Steckdose ziehen muss.

Tags :
  1. Sehr gute Erfindung um das Überleben und die Verbreitung von Mikroorganismen zu unterstützen. Ich würde noch eine Peressigsäure daneben stellen um nach der hygienischen Händewaschung die Hautschicht ein wenig wegzuätzen. Fazit: Eine Erfindung mit hohem Gefährdungspotential.

  2. A) mal ehrlich: wer heutzutage ein derart kaltes Bad hat, kann sich keine Flüssigseife bzw. Seifenspender leisten.

    B) ein selten dummes Produkt auch aus hygienischer Sicht, aber hey…

    C) die Menschheit braucht solche Dinge genauso wie Facebook oder Selfies.

  3. Wenn das Teil mit Akkustrom heizt, wie oft muss Akku ausgetauscht werden ?
    Wenn das Teil mit Netzstrom heizt, wie aufwendig ist es Stromkabel in Waschbeckenbereich zu verlegen ?
    Und trotz in BRD verbreiteten FI Schutzschalter, besteht eine Rest- Gefährdung durch Stromschlag…
    Trocknet beheizte Flüssigseife nicht schnell aus ?
    Außerdem wäre es ein Bakterienzuchtbehälter…

    Und 1 Gramm Flüssigseife ist schnell durch Hautwärme auf Körpertemperatur gebracht.

    Überflüssig, meiner Meinung nach.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising