Johnny Catch: Flaschenöffner mit System

Johnny

Flaschenöffner gibt es wie Sand am Meer. Doch ein Problem vereint alle bisherigen Modelle: Wohin mit den Kronkorken? Die Crowdfunding-Kampagne Johnny Catch will hier einen Ausweg gefunden haben.

Biere und Limonaden sind oft mit lästigen Kronkorken verschlossen. Lästig deshalb, da sie gerne auf den Boden fallen oder einen Weg zum Mülleimer erfordern. Ein Start-up hat sich dem Problem aber nun angenommen und will eine zeitsparende Alternative bieten.

Mit Johnny Catch soll sich keiner mehr über Kronkorken ärgern. Ob zu Hause oder in der Gastronomie – die Bierflasche wird geöffnet und der Kronkorken bleibt bei Johnny Catch. Dazu hat man zwei Produkte entwickelt. Der etwas stylischere Johnny Catch Magnet fängt alle Kronkorken mithilfe eines Magneten. Die zweite Variante nennt sich Johnny Catch Cup und fängt alle Kronkorken in einem Eimer auf.

Hersteller Höfats will mit seinem System den faulen und zeitsparenden Kunden ansprechen. Die Kronkorken sollen erst weggeworfen werden, wenn Johnny Catch voll ist. Dann reicht ein einziger Weg zum Mülleimer.

Johnny Catch Magnet soll dabei 20 Kronkorken halten können und ist daher eher für den Eigenbedarf gedacht. Johnny Catch Cup könnte hingegen ein interessantes Produkt für die Gastronomie werden, denn hier soll Platz für circa 60 Kronkorken sein.

Hier geht es zur Kampagne von Johnny Catch auf Kickstarter

Beide Produkte wurden in Deutschland designed und hergestellt. Das Konzept hört sich interessant an, doch die Preise für einen Flaschenöffner sind unserer Meinung aktuell noch etwas hoch gegriffen. So soll Johnny Catch Magnet circa 22 Euro kosten und Johnny Catch Cup circa 28 Euro. Dennoch: Johnny Catch ist unserer Meinung nach der erste Flaschenöffner, der das Problem mit den Kronkorken sinnvoll angeht.

[Johnny Catch via Kickstarter]

Tags :
    1. Dacht ich auch, dass das ein alter Hut ist, aber das Design ist schon sehr elegant. Soetwas habe ich bei google ‘Flaschenöffner Magnet’ nicht gesehen. Ich werd gleich mal unterstützen. Bei mir liegt der Öffner auch immer dort wo man ihn nicht zu Hand hat und frag nicht wo die Kronkorken überall liegen;-)

  1. Na ich finde der Cap Zappa löst das Problem noch viel effizienter, da der Kronkorken nach dem öffnen eine sinnvollen Verwendung findet.
    Leider bekommt man den nicht unter 8€

    1. in der Gegend sinnvoll? Sag mir wo Du wohnst, ich zapp Dir noch ein paar in den Vorgarten oder wahlweise ins offene Fenster, wenn kein Garten vorhanden.

  2. wird sich das doppelseitigeKlebeband zur Befestigungsdes Öffner wegen der einseitigen Hebelbelastung von der Wand lösen.

    1. Das doppelseitige Klebeband ist eine Spezialband von 3M dem Klebespezialisten. Es hat zwischen den beiden Klebeflächen einen Schaumträger der Unebenheiten ausgleicht.
      Wir haben Tests mit dem Band durchgeführt und wir können dir sagen, dass es so gut klebt, dass man eher den Untergrund mit abzieht bevor sich das Band löst. Deshalb empfehlen wir Johnny Catch nicht auf empfindliche Oberflächen zu kleben, wenn man Ihn wieder ablösen will.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising