Das HTC One (M8) wird girly und der Leaker wird beleidigt

htc-one-m8-pink

Das hochwertige Aluminiumgehäuse war den Designern von HTC noch nicht genug. Nach den Farben Grau, Silber und Gold könnten Rot, Blau und sogar Pink folgen.

Der sehr zuverlässige Leaker @evleaks hat auf seiner Twitter-Seite das Pressebild des pinken Models veröffentlicht. Zudem bestätigte er eine blaue Version des HTC One (M8). Einen Zeitpunkt für die neuen Farbvarianten gibt es selbstverständlich noch nicht, es ist aber anzunehmen, dass sie im dritten oder vierten Quartal diesen Jahres erscheinen – so wie auch schon letztes Jahr.

@evleaks twitterte auch schon die Mini-Modelle des HTC One (M8).

Bei HTC-Verantwortlichen ist @evleaks nicht besonders beliebt. Als er am 6. Mai folgenden Tweet zum vermeintlichen HTC One (M8) Prime lostrat, kam prompt die Antwort von Momii Leigh, Produktmanagerin bei HTC.

Da ist jemand trotz der guten Bilanzen ordentlich genervt. Das One (M8) verkauft sich im Vergleich zum Vorgänger nämlich deutlich besser. Auch in der dritten und vierten Woche nach der Markteinführung sind die Verkäufe laut HTC außergewöhnlich gut gelaufen. Die Verkaufszahlen dieser Wochen lagen über denen aller Wochen des Jahres 2013, nur mit Ausnahme von zwei Wochen, in denen Sonderrabatte zum Schulbeginn galten. HTC hat nun die Hoffnung, sich mit dem One M8 gegenüber dem Samsung Galaxy S5 durchsetzen zu können – was dem Vorgänger One (M7) trotz allen Lobes nicht gelang. Dessen Verkauf blieb weit hinter dem von Samsungs Galaxy S4 zurück.

Edel und vielseitig. Das HTC One (M8) im Test.

Im US-Markt setzt HTC auf Partnerschaften mit dem Netzbetreiber Sprint und Harman Kardon. In Kooperation hat es exklusiv bei Sprint eine Harman Kardon Special-Edition des neuen One (M8) herausgebracht, die mit hochwertigen Ohrhörern verkauft wird. Harman Kardon hat das One (M8) zudem mit seiner Audio-Software Clarifi ausgestattet, die die lange Zeit integrierte Beats-Audio-Technologie ablöst. Die Hardware ist – bis auf ein verändertes Gehäuse-Finish – aber identisch. Ob Clarifi künftig auch auf anderen HTC-Geräten zum Einsatz kommen wird, wollte HTC nicht beantworten.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising