Seitenwechsel: Ex-Chef der NSA gründet Firma für Cybersecurity

kalexander

Er war mitverantwortlich für das massenhafte Ausspähen unbescholtener Büger - jetzt will der ehemalige NSA-Chef Keith Alexander eine Firma gründen, die Privatunternehmen gegen Cyberangriffe schützen soll.

„Nach einer 40jährigen Karriere in Militär und Regierung starte ich Bemühungen, um zu sehen, was ich tun kann, um Cybersecurity-Bedrohungen, die auf die Finanzdienstleistungsbranche, ihre Kunden und ihr Kapital gerichtet sind, zu bekämpfen“, sagte Alexander gegenüber dem Politmagazin Politico. Noch aber befinden sich die Pläne in einem Frühstadium, so der Vier-Sterne-General. Das noch namenlose Unternehmen soll seinen Sitz in Washington, D.C., haben.

Alexander hatte Ende März die NSA verlassen und seitdem mehrmals die Arbeit seines ehemaligen Arbeitgegebers in der Öffentlichkeit verteidigt. Erst diese Woche hatte Alexander die NSA-Mitarbeiter in einem Interview als „wahre Helden“ bezeichnet, die von Öffentlichkeit und Medien unfair behandelt würden.

[via Politico; Foto: Wikimedia Commons]

  1. denn nie unter? Und welche Ethik und was für ein Selbstverständnis haben Manager, wenn sie den Typen anheuern? Mein Großvater hätte gesagt, alle in einen Sack und …

  2. Gnauer überlegt, hat der durch aus gute Chancen,
    z.B. USA- Firmen, die als brave Amis gern Striptesse vor NSA machen,
    gegen IT- / Telekommunikations- Ausspähungen von „Aussen“ abzuschirmen.
    Und davon gibt es Viele, den Amis sind oft blind nationalistisch USA gläubig…

    Er und sein Insitut, hat der USA gute Dienste bei Unterdrückung der Welt Menschheit erbracht.
    Den mit den durch NSA weltweit ausgespähten Informationen,
    wird die Menschkeit der Welt durch USA imperial unterdrückt und ausgebeutet, z.B. so:
    1. Deutsche / EU / Welt- Politiker erpressen zu Pro-USA Entscheidungen, gegen das eigene Volk !
    2. Wirtschafts- Spionage betreiben zum Nachteil von Deutschen / EU / Welt- Firmen !
    3. Die Finanzmärkte / Börsen / Kurse manipulieren.
    4. Und auch den Kurs des maroden, ungedeckten Dollars manipulieren, und am Tropf halten.

    Ist so etwas Freund und Helfer ???

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising