Speisen in luftiger Höhe: 80er-Jahre-Design der Williamsburg Bridge mit Restaurant in den Pfeilern

williamsburg_bridge_01

Ein Restaurant in 95 Meter Höhe, mitten über dem East River in New York City – das war der Plan der Architekten, die in den 80er-Jahren mit dem Neubau der Williamsburg Bridge beauftragt wurden. Aus Kostengründen entschied sich die Stadt dazu, die Brücke lediglich zu restaurieren – doch das ursprünglich erdachte Design beeindruckt noch heute.

Die Williamsburg Bridge verbindet die Lower East Side von Manhatten mit dem Stadtteil Williamsburg in Brooklyn auf der Insel Long Island. 1980 befand sich die Brücke in einem bescheidenen Zustand, weshalb Architekten für einen Neubau beauftragt wurden. Darunter befand sich auch der bekannte New Yorker Architekt Der Scutt. Zusammen mit anderen Architekten konzipierte er die Williamsburg Bridge mit zwei Pylonen. In dem einen sollte sich ein Restaurant befinden, in dem anderen ein Museum. In beiden wäre die Aussicht wohl phänomenal gewesen:

williamsburg_bridge_02

Die Verantwortlichen der Stadt New York entschieden sich aus finanziellen Gründen jedoch dazu, die Brücke in mehreren Etappen zu restaurieren.

[Der Scutt, Wikipedia via Gizmodo.com, Bilder: Der Scutt]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising