SanDisk X300s: SSD mit Selbstverschlüsselung

x300s_front_new_alternate

SanDisk hat ein selbstverschlüsselndes Solid-State-Laufwerks angekündigt. Die SanDisk X300s SSD unterstützt die Hardware-basierten Verschlüsselungen TCG Opal 2.0 und Microsoft Encrypted Hard Drive und soll so selbst bei Diebstahl der Hardware dem 'neuen Nutzer' nichts bringen.

Mit zunehmender Mobilität der Mitarbeiter sind Unternehmensdaten großen Gefahren ausgesetzt. Nach einer Studie von Forrester Research sind 30 Prozent aller Datenpannen auf Diebstahl oder Verluste von Unternehmens-Laptops zurückzuführen. Geschäftsreisende verrohren zwischen Juni 2012 und Juni 2013 über 10.000 Laptops, Smartphones, Tablets oder andere persönliche elektronische Geräte in sieben der weltweit größten Flughäfen.

Die SanDisk X300s arbeitet mit einer zertifizierten AES 256 FIPS 197 Hardware Crypto Engine, die Festplattenverschlüsselung ohne die Leistungseinbußen ermöglichen soll. Diese sind oft bei Software-basierter Verschlüsselung zu beobachten. . Die neue SSD ist kompatibel mit TCG Opal 2.0 und Microsoft Encrypted Hard Drive.

Die SanDisk X300s SSD soll ab Juni als 2,5 Zoll-Laufwerk mit 7 mm Höhe und als M.2 2280 einseitig erhältlich sein. Die Kapazitäten reichen von 64 GB, 128 GB, 256 GB, 512 GB bis hin zu 1 TB. Preise liegen noch nicht vor.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising