Restoring Rothko: Wie man Graffiti von einem unbezahlbaren Kunstwerk entfernt [Video]

Rothko

Im Oktober 2012 wurde das Gemälde Black on Maroon des amerikanischen Künstlers Mark Rothko mit Graffiti verunstaltet. Die Tate Modern in London benötigte neun Monate, um das Bild zu restaurieren und letztendlich wieder in seiner ursprünglichen Erscheinung auszustellen. Im Video sieht man, welche Arbeit das gekostet hat.

Bevor die Restauratoren ans Werk gingen, musste zunächst die Löslichkeit des Graffitis festgestellt werden. Anschließend wurden Teile des Originalbildes nachgemalt, wobei man sich so exakt wie möglich an Rothkos Vorgehen und Materialien orientierte.

Gleichzeitig musste aber auch eine Übereinstimmung zwischen den neuen Elementen und dem 55 Jahre alten Original erzeugt werden. Einige der neu gemalten Teile wurden darum in einer Spezialkammer beschleunigt „gealtert“. [YouTube via It’s Nice That]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising