Star Wars Episode VII – J.J. Abrams verlost Statistenrolle

StarWars_Episode_VII

Filmdreh mit Luke, Leia und Han gefällig? Im Rahmen einer Wohltätigkeitsaktion können Spender einen Tag am Set von Star Wars Episode VII verbringen. Die Kampagne wird über die Spendenplattform Omaze abgewickelt.

Im Trailer erzählt euch J.J. Abrams, wie heiß es in Abu Dhabi ist, und wird dabei von einem Alien unterbrochen. Das stolziert herrlich ungeniert als Oldschool-Puppe durchs Bild und weckt in allen CGI-Kostverächtern Hoffnung auf die neuen Filme. Nebenbei erfährt man auch etwas über die Chance, selbst Teil von Episode VII zu werden. Detailliertere Informationen zur Aktion liefert die Website von Omaze.


[Youtube: Star Wars: Force for Change – A Message from J.J. Abrams]

So existieren wie beim Crowdfunding mehrere Spendenlevel, die unterschiedliche Rewards versprechen. Für 70$ erhaltet ihr ein „Force for Change“ Poster, für 50.000$ könnt ihr ein Episode VII-Preview in einem Kino in Eurer Nähe genießen. Der Erlös dieser gepfefferten Preise geht unter anderem an die UNICEF Innovation Labs. Alle Teilnehmer erhalten die Chance, für zwei Übernachtungen ans Set von Star Wars Episode VII in London zu reisen und als Statist in einer Filmszene mitzuspielen. Fans mit größerem Geldbeutel werden bevorzugt, da sich die Wahrscheinlichkeit der Auswahl auch nach der gespendeten Summe richtet.

Dabei weist das Star Wars Team in einer Fußnote darauf hin, dass es nicht jede gefilmte Szene mit hundertprozentiger Garantie in den Final Cut schaffen kann. Auch wird laut Legal Disclaimer kein neuer Termin vereinbart, sollte am besagten Tag der Dreh ausfallen oder der Lieblingsschauspieler nicht anwesend sein. Der Gewinner wird am 31. Juli 2014 via Email, Facebook, Twitter und auf omaze.com bekannt gegeben.

[omaze], via [The Verge] / (Bild: Screenshot Youtube)

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising