New York: Fünf Wingsuit-Fallschirmspringer im Formationsflug

kr5nzw6az54pcohnhoui

Eine der gefährlichsten Sportarten überhaupt ist das Wingsuit-Fallschirmspringen. Hier seht ihr gleich fünf Todesmutige, die über New York City rasen, als wären sie Superman.

Zugegeben, es sieht gigantisch gut aus, wie die fünf Fallschirmspringer mit ihren Wingsuits über New York City im Formationsflug gleiten. Ihre Absprunghöhe liegt bei 8.200 Fuß – das sind fast genau 2.500 Meter.

Der Flug beginnt an der Südspitze von Manhattan. Die fünf erreichen mit ihren Anzügen, die ihnen bei ausgestreckten Armen und Beinen etwas Auftrieb geben, Spitzengeschwindigkeiten von ungefähr 200 km/h.

Die todesmutigen Springer fliegen dann über das Finanzzentrum von New York hinweg und öffnen ihre Fallschirme. Die Landung erfolgt auf einem Frachtkahn auf dem Hudson.

Wingsuit-Fallschirmspringen fordert jedes Jahr zahlreiche Todesopfer auch unter sehr geübten Springern.

Kein Video zu sehen? Hier klicken.

[Via gizmodo.com]

Tags :
  1. Interessant, dass Sie die Gefährlichkeit des Fallschirmspringens mit einem Artikel, bei dem es um die Gefährlichkeit des Basejumpens geht, bestätigen wollen.
    Vielleicht sollten Sie sich mal etwas genauer um das kümmern, was Sie schreiben. Basejump gehört zu den Risikosportarten und ist sehr gefährlich, man hat keinen Reserveschirm und springt aus sehr niedrigen Höhen. Fallschirmspringen dagegen ist nur eine Extremsportart wie z.B. Snowboarden und ungefähr so gefährlich wie Flugzeug fliegen, nämlich gar nicht, wenn man es serös betreibt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising