Google Street View lässt dich WM-Stadien-Luft schnuppern

Stadien in Brasilien Street View

Wer bereits jetzt virtuell in die bei der WM 2014 in Brasilien genutzten Stadien eintauchen will, bekommt von Google Street View die Gelegenheit. Die Aufnahmen aus den 12 Stadien vermitteln schon einen ganz guten Eindruck davon, was ab dem 12. Juni dort los sein wird.

Das neue Street-View-Paket umfasst Innen- und Außenansichten der Stadien – von der Arena da Amazônia (das frühere Estádio Vivaldo Lima) in Manaus bis hin zum altehrwürdigen Estádio do Maracanã in Rio de Janeiro, in dem am 13. Juli auch das Endspiel stattfinden wird. Darüber hinaus sind Fotos von den bemalten Straßen der WM-Städte zu sehen, die in Brasilien eine Tradition zu Fußball-Weltmeisterschaften sind. Zusätzlich gibt es hunderte Bilder von Touristenattraktionen und Sehenswürdigkeiten wie dem Iguaçu-Nationalpark und São Miguel das Missões.

Für Besucher vor Ort bietet Google auch einige nützliche Services an. So liefert Maps für die zwölf WM-Städte beispielsweise Informationen zum öffentlichen Nahverkehr, inklusive Verbindungen und Abfahrzeiten. Auch Gebäudepläne von Flughäfen, Einkaufszentren sowie den Weltmeisterschaftsstadien selbst sind verfügbar. Und die Mobilversion von Google Maps ermöglicht natürlich auch Navigation mit gesprochenen Richtungsanweisungen.

“Die Fußball-Weltmeisterschaft ist das größte Sportturnier der Welt”, schreibt Street View Program Manager Deanna Yick in einem Blogeintrag. “Und egal, ob Sie die Spiele bequem zu Hause auf der Couch verfolgen oder Ihre Sachen für Brasilien packen, Google Maps ist Ihr Ticket zur WM.”

Spezielle Street-View-Pakete zu sportlichen Großveranstaltungen haben bei Google Tradition. Beispielsweise lieferte es schon 2010 Bilder von den Wettkampfstätten der Olympischen Winterspiele in Vancouver.

[Mit Material von Björn Greif, ZDNet.de]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising