Lassen sich Flugzeuge per Gedankenkontrolle steuern?

mccp

Smartphones oder andere Geräte mit Hilfe von Gedankenkontrolle bedienen? Klar, da würden viele zugreifen. Bei der Vorstellung aber, der Pilot würde auf diese Art ein Flugzeug steuern, wird den meisten Menschen wahrscheinlich dann doch mulmig.

Das Ganze hört sich ziemlich verrückt an, aber einige Wissenschaftler arbeiten eben genau daran. Ein Team der technischen Universität München versah einige Studienteilnehmer mit Elektroden, steckte sie in einen Flugsimulator und wies sie an, das virtuelle Flugzeug nur mit Hilfe ihrer Gedanken zu steuern.

Obwohl nur wenige Teilnehmer Cockpit-Erfahrung hatten, war das Experiment anscheinend ein Erfolg. Sie flogen alle so gut, dass es für eine Pilotenlizenz gereicht hätte – mit Augenzwinkern versteht sich.

Luft- und Raumfahrtingenieur Tim Fricke, Leiter des Projekts an der TU, erklärte in einer Stellungnahme: „Eine langfristige Vision des Projektes ist es, mehr Menschen den Zugang zum Fliegen zu eröffnen. Durch die Hirnsteuerung könnte das Fliegen an sich einfacher werden. Dies würde die Arbeitsbelastung von Piloten verringern und damit die Sicherheit erhöhen. Die Piloten hätten außerdem mehr Bewegungsfreiheit, um andere manuelle Aufgaben im Cockpit zu übernehmen.“

[via gizmodo.com]

Bild: Technische Universität München

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising