Britische Budget Airline integriert Tablet-Halterungen in Sitze

Airline

Solange wir keine 12 Stunden Flug vor uns haben, nutzen wir gerne das Angebot von Billig-Airlines. Doch auf Kurzstreckenflügen mit Germanwings, Ryanair und Co. müssen wir gerade beim Entertainment oft Abstriche machen. Eine britische Airline will das nun ändern und integriert Tablet-Halterungen in ihre Sitze.

Die britische Airline Monarch will Kosten einsparen. Hierfür wurden daher sämtliche Bildschirme aus den Flugzeugen entfernt. Doch sind wir ehrlich, die integrierten Entertainmentsysteme können heutzutage nicht mehr wirklich mit den hochauflösenden Displays von Tablets mithalten.

Also kein großer Verlust, denn für eben jene Tablets wird Monarch in Zukunft Halterungen in die Lehne des Vordermanns integrieren. So spart die Airline kosten und Kunden können ihr eigenes Programm genießen. Zudem will Monarch Verleih-Tablets für Fluggäste anbieten, die kein eigenes Tablet mit sich bringen.

Und auch hierzulande wäre solch eine Veränderung wünschenswert. Gerade bei Kurzstreckenflügen innerhalb Europas gibt es teilweise überhaupt keine Monitore an Bord. Und wer sein Tablet sowieso überall mit hinnimmt, kann sich dann bequem zurücklehnen und sich berieseln lassen.

Apropos bequem zurücklehnen: Monarch streicht mit den neuen Sitzen auch die Möglichkeit die Lehne nach hinten zu verstellen. Das wollen wir bitte aber nicht bei unseren Airlines sehen.

[via Gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising