Diese GPS-Fahrradklingel kann man „anklingeln“, um sein Fahrrad zu finden [Video]

Fahrradklingel

Es gibt fahrradfreundliche Orte und es gibt Städte wie Amsterdam, wo auf den Straßen so viele Fahrräder unterwegs sind, dass man sein Zweirad in mehrstöckigen Stellplätzen lagern muss – und ein völlig unüberschaubarer Haufen Aluminium entsteht. Und wie soll man sein Fahrrad da finden? Das Designstudio Frolic hat sich eine GPS-Fahrradklingel ausgedacht, die man per App klingeln lassen kann, um den Standort des Fahrrads herauszufinden.

Andrew Spitz und Ruben van der Vleuten haben als kreative Köpfe hinter Frolic einen voll funktionsfähigen Prototypen in nur einem Tag und als Teil ihrer 24H Frolic Serie entwickelt, bei der in freien Minuten die Lösung für ein Alltagsproblem gesucht wird.

Die beiden legten mit einer normalen Klingel los und statteten sie mit der nötigen Elektronik und Teilen aus dem 3D-Drucker aus. Resultat ist eine gewöhnlich aussehende Fahrradklingel, die über Bluetooth mit einem iPhone verbunden und so per GPS der Aufenthaltsort vermerkt werden kann.

Macht man sich wieder auf die Suche nach seinem Drahtesel, zeigt eine App den Aufenthaltsort an, zur exakten Lokalisierung kann per Knopfdruck die Klingel aktiviert und der Besitzer akustisch ans Ziel gelotst werden. Ob aus dem Prototyp auch ein kaufbares Produkt wird, ist noch nicht bekannt, gerade in Ländern wie den Niederlanden würden sich aber sicher genug Abnehmer für die GPS-Klingel finden. [Frolic]

Tags :
  1. Bluetooth hat nur sehr geringe Reichweite.
    Daher ist diese Lösung eher ein Spielzeug Gimick.

    Habe diese Funktion mit einen GPS- GSM- Tracker für ca. 40 € aus Ebay realisiert.
    Nachdem mir zweiter Pedelecs geklaut wurde, habe es als GPS- Alarmanlage installiert.
    Wenn Rad bewegt wird, bzw. Position durch Fahrt verändert wird, werden via SMS, GPS-Koordinaten gesendet.
    Man kann es auch als Fahrrad- Finder nutzen: Nach anrufen des GPS-Trakers, werden aktuelle GPS Koordinaten gesendet.

    Scharf gestellt wird es mit einen Mini- Magneten, der durch das Gehäuse einen Reed-Kontakt unterbricht.

    Weil das Nachladen des Akkus lästig war, und auch mal vergessen wurde,
    lädt jetzt Fahrrad-Dynamo den GPS- Traker -Akku automatisch auf.
    Ursprünglich war ein DC-DC Spannungswandler angedacht, der aus 36 V Pedelec- Akku, 5 Volt macht.

    Sommerzeit = Fahrradzeit. Also ab zum Nachbasteln ! Bevor auch euer Rad geklaut wird !
    http://www.ebay.de/sch/i.html?_trksid=p2050601.m570.l1313.TR0.TRC0.H0&_nkw=GPS-+GSM-+Tr%C3%A4cker&_sacat=0&_from=R40

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising