iOS 8: Diese fantastischen Features hat euch Apple nicht gezeigt

ios 8

Vergangenen Montag hat uns Apple einige überraschende und einige dringend notwendige Neuerungen bei iOS 8 gezeigt. Doch viele richtig fantastische Features wurden auf dem WWDC nicht erwähnt.

Der neue App Store weiß alles

iOS 8
Viele werden die alte Wunschliste nicht wirklich genutzt haben. Das wird sich mit iOS 8 aber ändern, denn nun nutzt die Wunschliste euch. Jede angesehene App, jeder Song, der bei Siri erfragt wurde und jedes Lied von iTunes Radio wird euch für spätere Downloads empfohlen. Dem neuen App Store sei Dank, werden wir also nie mehr einen möglichen Kauf vergessen.


Die E-Mail wird personalisierter

iOS 8Apple hat auch unter iOS 8 sein E-Mail Programm weiter verbessert. So können Nachrichten nun mit einem einzigen Wisch gelöscht werden, anstatt wie früher zuerst zu wischen und dann „Löschen“ zu drücken. Zudem kann man nun die Wischgeste nach links personalisieren. So können E-Mails als gelesen, ungelesen, gekennzeichnet oder ungekennzeichnet markiert werden. Die wichtigste Neuerung ist allerdings das Anzeigen von verwandten Nachrichten. Egal wo sich also ähnliche E-Mails verstecken, mit einem Klick findet ihr sie.

Mit einem Blick Apps erkennen, die am meisten Akku verbrauchen

iOS 8Mit einer Akkuladung des iPhones durch den Tag zu kommen, beschäftigt uns schon seit langem. Und bis Jony Ive keine tatsächliche Lösung für das Problem gefunden hat, müssen wir unsere Batterie möglichst lange am Leben erhalten.

Unter iOS 8 könnt ihr deshalb nun jede einzelne App auf ihren Akkuverbrauch kontrollieren. Unter „Einstellungen“, „Akkuverbrauch“ kann das nachgelesen werden. Im Anschluss einfach Twitter und einige besonders hungrige Spiele schließen und das iPhone begleitet euch hoffentlich für ein paar Stunden länger durch den Tag.

Unter iOS 8 wird das Notification Center endlich nützlich

iOS 8Apples Mitteilungszentrale kam mit iOS 7. Was bei Android seit langem funktionierte, war selbst unter iOS 7 noch sehr bescheiden. Doch mit iOS 8 könnte auch Apples Notification Center endlich nützlich werden. So können Benachrichtigungen mit einem einzigen Wisch nach links gelöscht werden, anstatt zu versuchen ein kleines ‚X‘ zu drücken. Außerdem wurde das Notification Center auf zwei Tabs ( ‚Heute‘ und ‚Benachrichtigungen‘) verkleinert. Und auch die neuen Widgets können hier verwaltet werden, ohne in die Einstellungen gehen zu müssen.

Safari wird intelligenter und sicherer

iOS 8Leider bietet uns Apple auch bei iOS 8 keine Möglichkeit vorinstallierte Apps zu entfernen. Deshalb werden wir auch weiterhin Safari und Co. auf unseren iPhones haben – ob wir es nutzen oder nicht.

Hier erfahrt ihr alles über die grundlegenden Neuerungen bei iOS 8

ios 8


Doch immerhin wurde Safari etwas verbessert. So können wir in Zukunft „bye, bye NSA“ sagen und Suchmaschinen wie DuckDuckGo als Standard festlegen. Zudem kann man sich nun bei jeder (wirklich jeder) Website die reguläre Desktop-Version anzeigen lassen. Zudem wurde die Favoritenliste neu designed.

Die Notizen werden etwas gebrauchbarer

iOS 8Manche nutzen die Notizen und manche eben nicht. Seitdem ich auf Android umgestiegen bin nutze ich sie zumindest häufiger, dank der Möglichkeit Texte mit dem Finger zu schreiben.

Das geht unter iOS 8 zwar noch immer nicht, doch dafür können nun Textpassagen unterstrichen werden und Bilder eingefügt werden – auch nicht schlecht.

Die Kamera wird unter iOS 8 noch praktischer

iOS 8Die mit Abstand ausgereifteste (vorinstallierte) Kamera-App gibt es nach wie vor auf dem iPhone. Und diese wurde nun nochmals verbessert. Einige Features hierzu wurden bereits auf dem WWDC bekannt gegeben. Doch Apple hat nicht verraten, dass man beispielsweise auch die Belichtung vor jedem Foto manuell einstellen kann. Hierzu tippt man, wie beim Fokussieren, auf den Display und eine kleine Sonne erscheint. Durch Wischen nach oben oder unten lässt sich dann die Belichtung einstellen.

Zudem kommt der Zeitraffer-Modus nun auf alle iPhones und ein Timer von drei bis 10 Sekunden erlaubt es euch richtige Fotos von sich selbst zu schießen, ganz ohne Selfie.

Eine Wetter-App, die wirklich genutzt werden kann

iOS 8Mit dem neuen iOS 8 wurde die Wette-App nun endlich grundlegend verbessert. Wettervorhersagen werden nicht mehr über Yahoo, sondern direkt von The Weather Channel eingeholt. So sollen die Vorhersagen genauer werden. Zudem kann man nun das ungefähre Wetter für die kommenden neun Tage einsehen. Und auch die stündliche Vorhersage wurde von 12 Stunden auf 24 Stunden erhöht. Zudem wurde eine Vorschau des Wetters im Notification Center integriert.





Personalisiertes Teilen

iOS 8Unter iOS 8 hätte Apple eigentlich die Funktion zum Teilen von Informationen verbessern können. Doch leider Teilen wir noch immer wie einst unter iOS 6. Immerhin kann man jetzt in den Einstellung seine favorisierten Apps
ganz nach belieben priorisieren. Ihr nutzt Twitter und Instagram am meisten, dann zieht es in der Leiste ganz nach oben. Doch eigentlich stellt sich hierbei die Frage: Warum favorisieren, wenn eine einzige Wischgeste zum Aktivieren für die nächsten Wochen/Jahre reicht?

Ortsinformationen direkt am Sperrbildschirm

iOS 8
Diese Funktion gehört so ziemlich zu meinen Favoriten. Sobald ihr in der Nähe eines Restaurants, Geschäfts, etc. seid, erscheint ein Icon der Lokalität auf eurem Sperrbildschirm. Dann einfach nach oben wischen und ihr landet auf der Seite/App der Lokalität. Hier können dann Bestellungen direkt getätigt werden oder Informationen eingeholt werden.

Fazit

iOS 8 hätte eigentlich auch iOS 7.3 heißen können. Denn mit einem vollkommen neuen Betriebssystem haben wir es hier nicht zu tun. So hätte man die Neuerungen auch noch unter iOS 7 erwarten können. Doch von der Streitfrage um den Namen des neuen OS einmal abgesehen, freuen wir uns schon ziemlich auf die finale Version von iOS 8.

Alle Infos zu Mac OS X Yosemite

Apple   OS X Yosemite   Overview

[via Gizmodo.com]

Tags :
  1. Der Spionage-Supergau ist der Favorit des Autors. Das Phone verfolgt ständig wo man ist (ist ja leider bei jedem Smartphone so). Und besitzt dann noch die Frechheit ortsabhängige Werbung auf dem Sperrbildschirm anzuzeigen. Wer kann schon so dusselig sein und Werbung feiern? Noch garniert mit der Tatsache das Apple entscheidet welchen Anbieter man sieht. Ist wie den Reiseportalen vor einigen Jahren, die haben Apple-Geräten dann automatisch die teureren Zimmer nach vorne sortiert.

    1. Hallo BlaBlub,

      Was man daran gut finden mag, ist jedem natürlich selbst überlassen. Des Weiteren gehe ich einmal davon aus, dass Apple, Windows, Google und Co. faktisch schon alles über dich wissen und mit den Daten arbeiten, die du zur Verfügung stellst. Man sollte also bei diesem Punkt Kritik üben.
      Die oben beschriebene Funktion entspricht lediglich der Tatsache, dass Apple dir etwas von deinen Daten zurückgibt wovon du profitieren könntest. Dass damit Werbung verbunden sein könnte, streite ich nicht ab.

      Btw. achte bitte auf deine Ausdrucksweise hier im Kommentarbereich, danke.

        1. Das Problem an der Sache ist das beim iPhone alles standartmäßig aktiviert ist und ein User ohne viel Technikwissen, nicht kapiert was sein Handy macht. Beim N900 zB ist dies alles Deaktiviert und man muss es AKTIV anschalten

    1. Vielleicht sollte der Autor mal erwähnen, dass man bei iOS 8 wie bei allen Vorgängerversionen logischerweise Ortsinformationen und Werbung abschalten kann. ;-)

  2. Nur weil es das gleiche Design ist, soll es nicht iOS 8 heißen? Bei so vielen grundsätzlichen Veränderungen (wie z.B. App Extensions, HomeKit, HealthKit, Swift) und neuen Features finde ich den Versionssprung für angebracht…

    1. „Windows 8.1 hätte eigentlich auch Windows 8 heißen können. Denn mit einem vollkommen neuen Betriebssystem haben wir es hier nicht zu tun. So hätte man die Neuerungen auch noch unter Windows 8 erwarten können. Doch von der Streitfrage um den Namen des neuen OS einmal abgesehen, freuen wir uns schon ziemlich auf die finale Version von Windows 8.1“

  3. iOS 7.3 ???

    Hier hat wohl jemand den DevKit teil nach der iOS Vorstellung verschlafen.
    Die oben genante Auflistung ist nur in einzelnen punkten um das erweitert was Apple bereits auf der WWDC gezeigt hat.
    Die direk für den Nutzer sichtbaren Funktionen sind Verbesserung das bestehenden iOS 7.
    Der eigentliche hit an iOS sind die neuen APIs und Funktionen die erst von den komemden Apps genutzt werden.

  4. Hallo Leute,
    Ein „Großer Wurf“ ist IOS8 nicht! Bin zurück auf IOS7.1.1! Die erste Beta ist wohl mit der heißen Nadel gestrickt worden…!!! Schrecklich. Da funzt nichts wirklich und gut. Die Neuigkeiten im IOS8, sind im Android fast Standard … oder können per App nachgerüstet werden…! Ansonsten wie IOS 7, mit leichten Verbesserungen. Ein großer Wurf, sieht jedenfalls anders aus!

    1. Dann geh doch zu Android und freu dich damit. Was sollen die vergleiche zu Android, die „Vorteile“ die dieses OS hat sind gemessen zu den Nachteilen zwar vielleich quantitativ im vorteil aber qualitativ bei weitem nicht. Die Nachteile dieses OS wiegen um einiges schwerer!

  5. Sorry Benny, dass eine Beta nur eine VERDAMMTE BETA IST, wo das meiste Zeug nicht funktioniert. Kannst ja Apple sagen, dass du das nicht mehr willst. Damit die Entwickler warten müssen, bis das Finale OS draußen ist um ANZUFANGEN ihre Apps auf das neue OS anzupassen. Gott hasse ich solche Leute…laden sich eine Beta, erwarten aber dass es stabil läuft…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising