Ausgegraben: Chinesischer Star Wars-Comic von 1980

star-wars-china-1

Es war einmal vor langer Zeit im weit, weit entfernten China... Als 1977 der erste Star Wars-Film erschien, erholte sich China gerade langsam von der Mao-Ära. Hollywood-Kino drang erst rund 10 Jahre später in das Land. Dennoch konnten die Chinesen schon 1980 die Abenteuer von Luke Skywalker erleben - in Form eines Comics.

Ein Verlag aus dem südchinesischen Guangzhou veröffentlichte 1980 Xingqiu Dazhan – Krieg der Sterne – in Form eines Comics. Jetzt hat Maggie Greene von der Montana State University das Buch neu entdeckt – auf einem Markt in Shanghai, erworben für rund einen Euro.

Chinesischer Star Wars-Comic der 1980er

Bild 1 von 7

chewie

Vom Stil her erinnert das Buch weniger an einen Comic, wie wir ihn kennen. Vorbild war vielmehr das chinesische Genre des lianhuanhua – einer Art Bilderbuch mit Text. Solche lianhuanhua wurden bis dato vor allem für die Erzählung von Stoffen aus der chinesischen Mythologie und Geschichte verwendet, nach Gründung der Volksrepublik auch für Propagandathemen.

Der Comic, so die South China Morning Post, erzählt die Geschichte um Luke Sykwalker akkurat nach – und wurde wohl völlig ohne Authorisierung von George Lucas entwickelt. Nur einige der Charaktere sehen deutlich anders aus als ihre filmischen Vorbilder: Chewbacca erinnert beispielsweise an einen Schimpansen, und auch die Raumschiffe ähneln ihren Vorbildern kaum. Dennoch war der Comic wohl die einzige Möglichkeit für Chinesen im Jahr 1980, Anteil an den Abenteuern von Prinzessin Leia und Han Solo zu nehmen.

[via Shanghaiist; Fotos: SCMP]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising