Apple führt wohl strengere Regeln für Apps ein

Apple

Apple war immer schon streng, wenn es um Apps im hauseigenen Store ging. Die Einführung von iOS 8 bringt wohl ebenso neue Regeln mit sich. Es scheint, als ob Cook & Co. Apps entfernen wollen, die das Teilen von Inhalten belohnen oder auch Punkte in einem Spiel verschenken, wenn man sich Videos ansieht.

Einige App-Entwickler berichteten, dass Updates ihrer Apps abgelehnt wurden. Sie beinhalteten bspw. in-game credits für das Ansehen von Videos, Werbung für andere Apps sowie social sharing. All jene Funktionen sind eine Goldgrube für viele App-Anbieter (siehe Candy Crush). Die Änderungen werden also einen großen Einfluss auf die Entwickler haben.

Letzte Woche stellte Apple neue Features für den App Store vor. Sie machen es bspw. einfacher, in Kategorien und Sub-Kategorien zu browsen. Es scheint so, als ob man künftig auch „cross promotion“ verhindern möchte. Noch ist unklar, wie genau die neue Politik aussieht und wie strikt Apple die neuen Regeln durchsetzen wird.

[via gizmodo.com]

Tags :
  1. Werter Herr Kemp,
    wenn sie hier keine Kommentare wollen, die ihnen nicht in den Kram passen, dann können sie auch gleich die Kommentar-Funktion deaktivieren!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising