Google Flights: Jetzt auch mit Glückstreffer-Modus

a2mt7obg79isexf45xnu

Die Sommerferien stehen vor der Tür, aber du hast noch keine Ahnung, wo du deinen Urlaub verbringen sollst? Die Google Flugsuche Flight kann helfen: mit dem neuen Glückstreffer-Modus.

‘I’m feeling lucky’ nennt sich der neue Suchmodus in der amerikanischen Version von Google Flight. Ganz zufällig werden die Treffer dann aber doch nicht ausgewählt, da gewisse Beschränkungen, etwa zum Preis der Flugreise, eingestellt werden können. Innerhalb der gewählten Parameter aber schlägt Google dann eine Destination nach dem Zufallsprinzip vor.

Ganz neu ist die Idee, die es noch nicht auf die deutsche Flugsuche von Google geschafft hat, allerdings nicht. Schon jetzt bieten Reiseveranstalter Glückstreffer-Reisen an, bei denen der Urlauber nur die Reiseregion kennt, nicht aber da genaue Ziel – oder selbst darüber bis kurz vor Abflug im Ungewissen bleibt. Während es hier passieren kann, dass man schon mal in Bremen statt auf Malle landet, liefert die neue Suchoption bei Google lediglich Vorschläge – entscheiden darf man, zum Glück, dann doch noch selbst.

[via gizmodo.com]

Geek-Test: Du denkst, du kennst Google? Teste dein Wissen – mit 12 Fragen auf ITespresso.de.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising