Rollei Actioncam S-50 WiFi im Test

Rollei Actioncam

Die Rollei Actioncam S-50 WiFi Standard Edition kommt mit Display, App-Ansteuerung sowie massig Zubehör daher. Ob die kleine Kamera wirklich mit allen Wassern gewaschen ist, lest ihr im Test. Und Action...

Es gibt Menschen, denen reicht es nicht, ihr Leben mit erhöhtem Adrenalinspiegel zu führen, immer mehr von ihnen wollen ihre waghalsigen Erlebnisse mit der Welt teilen. Großer Beliebtheit in diesem Unterfangen erfreut sich vor allem GoPro-Actioncams, die alles mitmachen. Rollei hat mit der Actioncam S-50 WiFi ein Modell mit Display auf den Markt gebracht, dass sich vor der Konkurrenz keineswegs zu verstecken braucht. Neben der für den Test zur Verfügung gestellten Standard Edition werden auch eine Ski-, Diving- und Nitro-Circus-Live-Edition für die unterschiedlichen Sportarten angeboten. Dabei ist die Kamera mit fünf Knöfen übersichtlich gestaltet. Fünf Schalter für Power, Foto & Video sowie zwei zur zusätzlichen Menünavigation.

Rollei Actioncam S-50 WiFi: Das ist dabei

Im Lieferumfang der Rollei-Cam ist alles enthalten um sofort loslegen zu können: Neben der Kamera selbst sind dies konkret:

  • Eine Standardhalterung
  • Eine Halterung für gekrümmte Oberflächen
  • Eine Schraubbefestigung
  • Ein Unterwasser-Schutzgehäuse (mit zwei auswechselbaren Rückwänden zum Tauchen und für Spritzwasserschutz)
  • Vier wechselbare Kamerafronten (Schwarz, Orange, Gelb und Hellblau)
  • Eine Helmhalterung
  • Drei 3M-Klebesticker
  • Zwei Lithium-Ionen-Akkus
  • Ein USB-Kabel
  • Ein Magic-Tape
  • Fernbedienung
  • Ladestation für Fernbedienung
  • Ein Benutzerhandbuch
Die Standard Edition der Actioncam bringt ein ganzes Zubehör-Arsenal mit.

Egal ob Skaten, Surfen, Radfahren oder Tauchen. Für all das ist die S-50 Standard-Edition sofort gerüstet. Die anderen Editionen enthalten speziell auf die Sportart abgestimmtes Zubehör wie angepasste Halterungen. Videos nimmt die Rollei Actioncam in Full-HD mit 1920×1080 Pixeln auf. Der Bildchip löst mit 14 Megapixeln auf. Verbinden kann sich die Kamera über USB und HDMI und verfügt über einen MicroSD-Slot. An der Front prangt ein 175 Grad Weitwinkelobjektiv. Dabei wiegt das Gerät etwa 80 Gramm und ist circa sechs Zentimeter breit.

Fernbedienungs- und Smartphone-Steuerung

Wie der Name bereits vermuten lässt, verfügt die Rollei Actioncam S-50 WiFi über WLAN, wodurch sie sich über das Smartphone steuern lässt. Das klappte im Test aber leider überhaupt nicht. Glaubt man Bewertungen in den App-Stores, ist dies seit dem Firmware-Update auf 1.13 der Fall. Auch vor dieser Version schien es bereits (weniger gravierende) Probleme zu geben. Blöd, wenn man bei einer unzuverlässig arbeitenden App eine spektakuläre Aufnahme verpassen sollte. Dafür lassen sich, bei entsprechender Verbindung auch Aufnahmen in Echtzeit betrachten. Die App ist kostenlos im Apple App- und Google Play-Store und fordert erfreulicherweise keine Berechtigungen. Ärgerlich, da mit diesem Feature speziell geworben wird, aber, da es sich hierbei um eine Option handelt, zu verschmerzen. Dafür liegt der Actioncam eine eigene Fernbedienung bei, welche in ihrer Schale schnell geladen ist. Sie funktioniert glücklicherweise weitaus zuverlässiger, auch wenn ihr Radius sich auf maximal fünf Meter beschränkt.

Eine Actioncam… in Aktion

Gut macht sich im Gebrauch das eingebaute Farbdisplay, welches nicht bei jeder Actioncam zum Standard gehört – zumindest nicht, ohne wesentlich mehr zu kosten. Außerdem lässt sich unkompliziert durch das übersichtliche Menü navigieren. Der Akku versteckt sich hinter der austauschbaren Frontabdeckung und reicht für etwa 80 Minuten Videoaufnahme (ohne WiFi). In ihrer Schutzhülle sitzt die Kamera sicher und ist, bei entsprechender Pflege, bis zu 60 Meter Tiefe wasserdicht. Leider lassen sich so zwei der fünf Tasten nicht mehr bedienen. Sie sind zwar nicht zur Aufnahme selbst notwendig aber bei einem Tauchgang unerreichbar, sollten andere Einstellungen vorgenommen werden wollen. Die Linse erzeugt einen recht stark ausgeprägten, dynamisch wirkenden Fischaugen-Effekt, der aber nicht unbedingt jedem gefallen wird

Negativ fiel auf, dass der ohnehin schon eher blecherne Ton, welchen das Mikrofon aufnimmt, auch bei der mit Schlitzen versehenen Spritzwasser-Abdeckung nochmals an Qualität verliert. Dafür spielt die Kamera ihre Stärken eindeutig bei der Bildqualität aus. Knackige Farben, scharfe Aufnahmen, die zu gefallen wissen. Lediglich bei dunklen Lichtverhältnissen kommt es zu stärkerem Rauschen. Verschiedene Farbmodi verleihen den Fotos und Videos eine interessantere Note. Außerdem lassen sich ISO und Weißabgleich im Bedarfsfall manuell einstellen.

Und was macht man mit einer Actioncam, wenn man selbst zu unsportlich ist? Ganz einfach dem Hund umschnallen. ;-) Das Ergebnis seht ihr hier:

YouTube Preview Image

 

Fazit

gizrank 35 Sterne

Die Rollei S-50 WiFi Standard Edition ist eine Actioncam, die ihre Qualitäten hat. Vor allem für Einsteiger dürfte das Modell geeignet sein. Neben der unkomplizierten Bedienung bietet das Set allerhand nützliches Zubehör und viele Einstellungsmöglichkeiten. Fotos und Videos sind von hoher Qualität, leider trifft dies auf den Ton nicht zu. Obwohl explizit im Namen erwähnt, ist die WLAN-Bedienung ab Firmware-Version 1.13 unmöglich. Hier muss dringend ein Update her! Wir haben die Kamera im Internet für etwa 210 Euro gesehen, was für dieses Qualitätssegment ein guter Preis ist.

plusGroßer Lieferumfang mit wechselbaren Frontabdeckungen

plusGute Foto- und Videoqualität

plusViele Einstellungsmöglichkeiten

plusFarbdisplay

plusSteuerung per Fernbedienung und Smartphone

minusLetzteres aber nicht mit aktueller Firmware-Version möglich/ Unzuverlässig

minusTon blechern

 

 

Technische Daten

Auflösung:

Foto: 14 Megapixel (4384 x 3288) | Video (NTSC): 1080i (1920 x 1080/ 60 fps), 1080p (1920 x 1080/20 fps), 960p (1280 x 960/ 30 fps, 720p (1280 x 720/ 60 fps/ 30 fps), 480p (848 x 480/ 60 fps) | Video (PAL): 1080i (1920 x 1080/ 50 fps), 1080p (1920 x 1080/25 fps), 960p (1280 x 960/ 25 fps), 720p (1280 x 720/ 50 fps/ 25 fps), 480p (848 x 480/ 50 fps)

Zeitraffer-Funktion:

Video: 1 Bild/Sek., 2/6 Bilder&Min. | Foto: 1 Sek., 3 Sek., 5 Sek., 10 Sek., 30 Sek., 1 Min.

Datenformat:

Foto: JPG | Video: H.264, MP4 | TV: NTSC/ PAL

Systemanforderungen:

Microsoft Windows ME, 2000, XP, Vista, Win 7, Win 8 | Mac OS X 10.6 oder höher

Anschlüsse:

HDMI, USB, MicroSD | integriertes Mikrofon

Aufnahmedauer:

2x bis zu 65/80 Minuten bei voll aufgeladenem Akku (mit/ohne WiFi und Display)

Stromversorgung:

2 Stück wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akkus (2050 mAh)

 

Tags :
  1. welches ein anderes immitiert, braucht sich zu verstecken.
    Es sind die Designer und Manager des Produktes, die sich verstecken sollten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising