Sony bringt 4K-Laserprojektor für extrem kurze Abstände

SonyPro_VPL-GTZ1_2

4K-Auflösung, Laserlichtquelle und Ultra-Kurzdistanzoption - Sony vereint diese Eigenschaften in seinem VPL-GTZ1. Der 4K-Projektor kann beim direkten Anliegen an der Projektionsfläche Bilder mit 1,7 bis 2,3 Metern Diagonale erzeugen.

Die Bildtechnologie des VPL-GTZ1 kombiniert das 4K-SXR-System von Sony mit einer Laserphosphorlichtquelle. Das Ergebnis: Eine sehr hohe Bildhelligkeit von 2.000 Lumen.
SonyPro_VPL-GTZ1_1
Der Projektor kann Bilder mit einer Diagonale von 1,7 bis 2,3 Metern erzeugen – beim direkten Anliegen des Gehäuses an der Wand. Bei einer Entfernung zur Projektionsfläche von 172 Millimetern können Bilder mit einer Diagonale von 2,7 bis zu 3,7 Metern angezeigt werden. Die Ultra-Kurzdistanzoption verhindert, dass Menschen zwischen Projektor und Leinwand kommen und Schatten werfen.

Für eine größere Anzeige können Anwender mehrere Projektoren nahtlos kombinieren. Wie alle anderen Laserlichtquellenprojektoren von Sony ermöglicht der VPL-GTZ1 bis zu 20.000 Stunden wartungsfreien Betrieb. Dies spart Zeit und Kosten, da keine Lampe ausgewechselt werden muss.

Der neue Projektor VPL-GTZ1 wird voraussichtlich noch dieses Jahr auf dem europäischen Markt erhältlich sein. Einen Preis verriet Sony noch nicht

  1. Sehr schöne Entwicklung. Möchte auch nicht unbedingt ein HDMI-Kabel quer durch das Wohnzimmer ziehen.

    Das mit den 2000 ANSI-Lumen ist natürlich nicht so doll. Aber wenn die Entwicklung jetzt weiter geht, wird das ganz schnell nach oben gehen.

    Wobei ich befürchte, dass dieses Modell eher für Firmenpräsentationen oder Messen gedacht ist. “Für eine größere Anzeige können Anwender mehrere Projektoren nahtlos kombinieren.”

    Das wird sich auch sehr im Preis niederschlagen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising