UpRight: Der Vibrator gegen Fehlhaltung

standsteigh

Wir sitzen häufig nicht richtig - und das ist auf Dauer ungesund. Warum nicht Technik gegen eine schlechte Sitzhaltung einsetzen, fragte sich ein Entwicklerteam und baute Upright. Das Gadget zum Umschnallen brummt automatisch, wenn man wieder einmal krumm sitzt oder steht.

UpRight wurde von einem israelisch-schweizerischen Team nur zu dem einzigen Zweck entwickelt – ihn irgendwann überflüssig zu machen. Nach siebenjähriger Entwicklungsphase ist es dem Team um Oded Cohen gelungen, ein Gerät zur Haltungskorrektur zu entwickeln. UpRight ist ein kleines, längliches Silikonteil, das auf den Rücken oberhalb des Steiß’ geklebt wird.

Nachdem es aktiviert wird, kann es mithilfe von Sensoren den Rückenwinkel bestimmen und weiß demnach, ob der Nutzer steht, sitzt, geht oder rennt. Sobald er einen Haltungsfehler spürt, löst er einen Vibrationsalarm aus und der Nutzer richtet sich automatisch auf. Das UpRight wird mit einer mobilen App geliefert, mit der man sein Training optimal einstellen kann.

Zu Beginn reicht es, wenn man UpRight für 15 Minuten pro Tag benutzt, nach zwei bis drei Wochen werden sich die Muskeln so weit entwickelt haben, dass das Aufrechtsitzen viel leichter fallen wird. Bald wird die aufrechte Haltung so zur Gewohnheit geworden sein, dass man das UpRight gar nicht mehr braucht.

Für Early Birds gibt es das UpRight für 69 US-Dollar auf Indiegogo. Geliefert werden soll im März 2015. Die Kampagne läuft noch weitere 30 Tage, hat aber mit knapp 60.000 US-Dollar schon 85 Prozent des Funding-Ziels erreicht.

Via Indiegogo

  1. Gut !
    Gibt es vielleicht eines Tages auf Krankenschein.
    Denn die durch schlechte Haltung verursachte Folgeschäden an Wirbelsäule und Skelett kosten jedes Jahr Milliarden !

    Solche autofeedback Konditionierungs- Apparate sind sehr wirkungsvoll,
    weil die Sanktionierung verzögerungsfrei sofort nach Eintritt von des unerlaubten Zustanden erfolgt.

    1. Solche autofeedback Konditionierung, könnte man auch z.B. gegen schlechtes Benehmen verwenden.
      Z.B.: Eine Spracherkennungssoftware erkennt automatisch Fäkalwörter und Redewendungen, und sanktioniert diese verzögerungsfrei mit Vibration, und bei zeitnahen Wiederholung mit kleinen Elektroschock…

      Oder gegen Schul- Schwänzer: GPS- Position außerhalb der Schule, in aktuellen Unterrichtszeit, sanktioniert es verzögerungsfrei mit kleinen Elektroschock…

      Oder…

      Prinzip erinnert etwas an Anti- Bell- Halsband für Hunde… (Bei Bellen Vibration oder Elektroschock)
      lol

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising