USA: Öffentliche Bibliotheken verleihen mehr DVDs als Netflix und Co.

shutterstock_83045623

Der größte DVD-Verleih der USA heißt nicht etwa Netflix oder Blockbuster, es handelt sich vielmehr um die öffentliche Bibliothek ums Eck. Durchschnittlich 2,1 Millionen Filme werden hier jeden Tag ausgeliehen.

Das ist mehr, als bei allen anderen Anbietern. Netflix verleiht 2 Millionen Filme am Tag, Redbox nur 1,4 Millionen und Blockbuster (ja, den gibt’s auch noch!) 1,2 Millionen Filme. Überraschende Zahlen – auf den ersten Blick. Denn schließlich geht nichts über kostenlosen Verleih – und den bieten nunmal, auch hierzulande, nur die mit Steuern finanzierten Bibliotheken.

[Consumerist via gizmodo.com; Foto: Shutterstock]

Tags :
  1. Aber wie sieht es aus, mit den Filmrechten und Copyright in den USA Bibliotheken ?
    Oder sind es nur Copyright freie Filme / Dokus ?

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising