Google I/O – Was kommt auf uns zu?

Google I O 2014

Am 25. Juni startet Googles Entwicklerkonferenz I/O in San Francisco. Wearables mit dem dazugehörigen Betriebssystem Android Wear werden dort sehnlichst erwartet. Google-Fans und -Kritiker dürfen aber auch einige andere Neuheiten erwarten.

Etwa 6.000 Leute dürfen live dabei sein, wenn Google in San Francisco über zukünftige Neuheiten spricht. Die meisten Teilnehmer wurden unter allen Bewerbern zufällig ausgelost, manche verdienten sich die Eintrittskarte aber auch dank ihres Adlerauges und einem Easteregg. So war beispielsweise auf einem Bild auf Google+ ein Entwickler zu sehen, der an einem Quellcode schrieb. Zwischen eben jenen kryptischen Zeilen war aber auch ein Zugangsschlüssel zur I/O 2014 versteckt.

Der Glückliche, der sich auf diese Weise noch seine Karte sichern konnte, dürfte sich vielleicht gleich doppelt freuen. Gerüchten  zufolge könnte Google jedem Teilnehmer eine Smartwatch von Samsung schenken! Wearables scheinen ohnehin die wichtigsten diesjährigen Neuheiten zu werden.

Wearables

Das Wearable-Betriebssystem Android Wear wurde bereits vorgestellt. Eine Smartwatch, die tatsächlich mit dem OS ausgestattet ist, gibt es aber noch nicht. So hat Samsung seine Gear-Produkte bislang mit Android und dem eigenen Betriebssystem Tizen ausgegeben. Auf der I/O könnte deshalb eine Samsung-Smartwatch mit Android Wear vorgestellt werden, das berichtete auch News.com.

Erste Smartwatch mit Googles-OS für Wearables wird indes die LG G Watch, die diesen Sommer in den USA erscheint. Die Motorola Moto 360 soll zügig nachziehen.

Google Glass

Das extravaganteste Wearable im Hause Google ist selbstverständlich die viel diskutierte Datenbrille Google Glass. Sie wurde schon auf der I/O 2012 der Öffentlichkeit präsentiert, ist bislang aber nur in den USA als “offene Beta” erhältlich. Fans und Kritiker sind daher äußerst gespannt, ob Termine für einen richtigen Marktstart und den internationalen Markt genannt werden. Bislang ist oft vom vierten Quartal dieses Jahres die Rede.

Google Glass – 20 Dinge, die sie (nicht) kann 

Android 5.0

Über neue Android-Versionen wird schon lange spekuliert. Klar ist bislang nur, dass die nächste Reihe 4.5 oder 5.0 mitsamt dem Namen Lollipop, vielleicht aber auch Key Lime Pie, erscheinen wird. Funktional wird gemunkelt, dass unter dem nächsten Android der Home-Button verschwindet und einem Google-Button weicht, unter dem sich nicht nur online, sondern auch nach den eigenen Apps suchen lässt. Das ginge auch mit Project Hero einher, das vorsieht, Android und Chrome einander näher zu bringen, vielleicht sogar zu verschmelzen. Ein neues Kernel sowie die Laufzeitumgebung ART statt Dalvik VM und überarbeitetes Design sind ebenso im Gespräch wie neue Sicherheitsfunktionen und Business-Features. Wie auch immer, die I/O 2014 sollte uns hier aufklären.

ART schluckt Dalvik – wir haben den Android-4.4-Turbo ausprobiert

Google Auto Link

Was Apple, Microsoft und selbst HTC bereits präsentierten, lässt auch bei Google nicht mehr lange auf sich warten. Um das Smartphone optimal ins Auto zu integrieren, bastelt man an einer Android-basierten Software-Lösung, genannt GAL (Google Auto Link). Hier erwarten wir uns einige genauere Details auf der I/O. Vielleicht wird dann auch bekannt, welche Automobilhersteller ihre Fahrzeuge mit GAL ausstatten werden, schließlich ist neben der Präsentation angeblich auch eine System-Vorführung geplant.

Google und Nest

Zu Beginn des Jahres kaufte Google den Thermostat-Hersteller Nest für 3,2 Milliarden US-Dollar. Wie es nun weitergeht, könnte auf der I/O vorgestellt werden. Dort steht unter anderem die Veranstaltung “Nest für Entwickler” auf dem Programm.

Android TV

Nach dem Flop von Google TV und der darauffolgenden Umbenennung in Android TV, soll dieses Jahr der nächste Angriff auf die Wohnzimmer dieser Welt erfolgen. Chromecast hat es bereits vorgemacht. Im Rahmen von Android TV möchte man sich währenddessen wohl vermehrt auf VoD-Dienste und Gaming konzentrieren.

Google Play Fitness

Google Play Fitness könnte das Fitness-Pendant zu Google Play Games werden. In der App sollen Fitness- und Gesundheitsdaten aus diversen anderen Apps und Geräten zusammengetragen werden. Die I/O könnte zeigen, was an diesen, nicht gerade abwegigen, Gerüchten tatsächlich dran ist.

Kein Thema…

..wird wohl dieses vermeintlich neue und wohl letzte Nexus-Tablet sein. Vielleicht hören wir aber ein paar Worte zum bevorstehenden Ende der Nexus-Serie zugunsten der teureren Android Silver-Produkte, die es ab Februar 2015 geben soll.

Auch das selbstlenkende Auto von Google, das zuletzt für zahlreiche Schlagzeilen sorgte, wird laut Medienberichten nicht in Erscheinung treten, wenn der Suchmaschinengigant am 25. und 26. Juni nach San Francisco bittet.

Google veranstaltet im Juli eigens eine weitere Konferenz für Project Ara, den modularen Smartphones. Auf der I/O wird man daher auch nicht viel über die Geräte hören, deren Bauteile sich einzeln ersetzen lassen und somit einen großen Schritt in Richtung Benutzer- und Umweltfreundlichkeit machen.

[Bildquelle: Google]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising