Thailand: Hier kommen die besten Amateur Raketen her

Thailand

Raketen aus Bambus können also fliegen. Das beweisen aktuell wieder einmal die Thailänder. Zum Bun Bang Fai, dem Raketenfest, werden nämlich hunderte kreiselnde Raketen in den Himmel geschossen.

Einmal im Jahr feiert man in Thailands Region Isaan das Bun Bang Fai. Zum Abschluss dieses dreitägigen Festes werden Raketen verschossen, weshalb man auch von Raketenfest spricht. Grund für die Festivitäten ist der Beginn der Regenzeit.

Das Besondere an der Raketen ist allerdings die Tatsache, dass diese fast ausschließlich aus Bambusrohren und Schwarzpulver bestehen. Der Tradition nach dürfen die Bambusrohre auch nur mit natürlichen Materialien verlängert werden.

So kommt es aber dann trotzdem vor, dass diese thailändischen Raketen bis zu neun Meter groß werden können und bis zu 120 Kilogramm Schwarzpulver tragen. Dass dies natürlich äußerst gefährlich werden kann, wissen die Thailänder. Für das Fest achtet man jedoch weniger auf die Gefahren, sondern vielmehr auf die Kombination aus Rauchkreisen, Flughöhe und Landung.

Wir finden, dass die Thailänder sich damit einen Platz als eine der besten Amateur Raketenbauer-Nationen verdient haben. Überzeugt euch selbst im Video.

Das Bun Bang Fai in Thailand

[via Gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising