Microsoft Picco – ein gute Laune-Bildschirmchen

screenshot_03

Microsoft Research hat einen interessanten Ersatz für Familienfotos neben dem Bürorechner erfunden: Picco ist ein OLED-Display, das kleinste Bildchen von zu Hause empfangen kann. Das soll den Mitarbeiter froh stimmen.

Würdet ihr euch besser fühlen, wenn ihr im Büro neben eurem Rechner ein kleines Display in Daumennagelgröße hättet, das manchmal ein kleines Bildchen von zu Hause erscheint? Bei Microsoft Research glaubt man das. Wirklich. Und gezeigt ist nicht einmal ein Foto sondern ein Emoticon oder eine andere Grafik, die auf die lächerlichen 52 x 36 Pixel des gerade einmal 1,2 x 0,9 cm großen Displays passt.

Die Bildchen können mit Hilfe einer Windows-8-App gezeichnet werden, wobei natürlich Touchscreen-Nutzer im Vorteil sein dürften. Die Icons werden dann per WLAN an den Empfänger geschickt. Die machen sich durch eine leichte Vibration bemerkbar.

Das Ganze ist ein Forschungsprojekt. Hoffen wir mal, dass so etwas niemals Wirklichkeit wird. Warum? Na ganz einfach: Wollt ihr buchstabenweise und vibrierend ins Büro geschickt bekommen: „Schatz, wir brauchen noch Milch?“ ;)

Via MS Research

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising