OneDrive erhält Update: Mehr kostenloser Speicher für Microsofts Cloud-Service

OneDriveAdmiralCollection-1

Um Nutzern auch in Zukunft genug Platz für ihre Daten zu bieten, kündigt Microsoft neue Updates für OneDrive an. Der kostenlose Speicher wird für Nutzer von sieben auf 15 Gigabyte erhöht und damit mehr als verdoppelt, zusätzlicher Speicher wird günstiger und Office-365-Abonnenten sollen zukünftig von einem Terabyte OneDrive-Speicher profitieren.

Vorbei sind die Zeiten, in denen Microsoft neuen Cloudspeicherkunden 25 GByte Speicherplatz schenkte. Erst wurde das kostenlose Inklusivvolumen auf sieben GByte gesenkt und nun feiert Microsoft die Anhebung auf 15 GByte. Die Änderung soll ab Juli kommen.

Abonnenten von Office 365 erhalten mit dem Update künftig einen Terabyte OneDrive Speicher. Der OneDrive Speicher kommt dabei für alle Office 365 Versionen: Für Office 365 Home steht ein Terabyte pro User (für bis zu fünf Nutzer) zur Verfügung. Anwender von Office 365 Personal sowie von Office 365 University erhalten ein Terabyte pro Abonnement.

Anwender, die mehr OneDrive Speicher benötigen, sollen bald weniger zahlen müssen als bisher.
Der monatliche Preis für ein OneDrive Abonnement beträgt zukünftig 1,99 Euro für 100 GByte (bisher 3,99 Euro) und 3,99 Euro für 200yte GByte Speicherplatz (bisher 8,99 Euro).

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising