Krumme Dinger: Samsung zeigt neue Curved-Fernseher

HU8290

HU8290 steht für eine neue Fernseherreihe von Samsung. Diese bietet Ultra-HD (UHD) Auflösung mit einem gebogenen Bildschirm in 55 und 65 Zoll.

Zwar handelt es sich bei der neuen Fernseherreihe HU8290 nicht um Modelle der im Januar angekündigten 105 Zoll Geräte, dennoch bieten die Modelle der HU8290 Reihe alles, was für die Wiedergabe und den Genuss von Ultra-HD, also 4k, Auflösungen notwendig ist. Gemessen an den stattlichen Preisen für diese kleineren Modelle, stellt sich allerdings die berechtigte Frage nach den möglichen Preisspannen für die 105 Zoll Varianten.

Der 55 Zoll Fernseher UE55HU8290 ist ab 3.099 Euro erhältlich, während der größere Bruder, der 65 Zoll Fernseher UE65HU8290 ab 4.499 Euro zu bekommen ist. Die LED Fernseher setzen auf ein leicht gebogenes Display. Das Curved-Design hilft dabei, die Blickwinkelreichweite des Fernsehers zu erhöhen. Dank der leichten Wölbung ist das Bild aus nahezu jedem Winkel farbecht und scharf. UHD Dimmung soll für gute Kontraste und satte Schwarzwerte sorgen. Mit dem integrierten Twin Tuner können parallel eine Sendung gesehen und eine andere aufgenommen werden.

Samsung European Forum 2014: 105 Zoll Curved UHD Fernseher

seite

Beide Modelle unterstützen aktuelle UHD-Standards wie HEVC, HDMI 2.0 und HDCP 2.0. Neben diesen unterstützen die UHD Fernseher eine große Menge an Audio- und Videocodecs. Damit ist unter nahezu allen Umständen eine Wiedergabe von HD und UHD Aufnahmen möglich.

Die HDMI 2.0 Schnittstelle soll die Geräte zukunftssicher machen, da sie die Übertragung von Inhalten mit 60 FPS ermöglicht. Dies ist ein Trend, der sich zwar noch durchsetzen muss, die Chancen stehen aber gut, dass es sich in Zukunft tatsächlich zu einem Standard entwickelt. Einige Programme werden bereits in 60 FPS übertragen und mit der Veröffentlichung des Hobbits in HFR (High Frame Rate – 48FPS), voran getrieben.

Neben den 4 HDMI Anschlüssen verfügen die Modelle der HU8290 Reihe über 3 USB, einen SCART, 3 Antenneneingänge, einen LAN Anschluss und weitere Ein- und Ausgänge. Auch ein WLAN Modul ist in beiden Geräten integriert, um den Zugriff auf Streamingdienste zu ermöglichen. Dank der vielen unterstützen Videocodecs ist eine Übertragung von UHD Inhalten über Streamingdienste ebenso möglich wie die lokale Wiedergabe von vorhandenen Daten.

Samsung-55HU8290-top-1024x576-c144b132cc126688

Für den Empfang von TV-Signalen gibt es 2 DVB-T/C/S2 Module, einen analog Tuner, Common Interface Typ: CI+ (1.3), Unicable/SatCR, HbbTV und Astra 19.2 Kanal Vorsortierung (LCN). Gerade der native Zugriff auf DVB-T ist natürlich besonders interessant.

Besonders spannend, gerade jetzt während der Fußball WM ist der spezielle Fußball-Modus, den beide Modelle der Reihe beherrschen. Dieser bietet ein vorgefertigtes Farbmanagement, das die Details des Fußballfeldes und des umgebenden Stadions besonders betonen und schärfen soll. Das verleiht dem Bild mehr Leben und verbessert die Erfahrung beim Fußball schauen. Mit Multi Surround Sound

Wer im Augenblick das nötige Kleingeld nicht hat, kann auch auf eine ältere Reihe von Samsung zurückgreifen. Der kleinere 46 Zoll Fernseher UE46F6270 beherrscht zwar kein UHD, verfügt aber über gängige Full-HD Kapazitäten und ist dafür preislich deutlich erschwinglicher. Auch der UE46F6270 kommt mit integrierten WLAN für den Aufruf von Streamingdiensten. Anders als die HU8290 Reihe verfügt der UE46F6270 zwar nur über einen Dual, statt einem Quadcore Prozessor, für einfache Multitaskingaufgaben reicht das allerdings bereits aus.

Auch der UE46F6270 bietet einen speziellen Sportmodus, der für die Wiedergabe von Sportprogrammen optimiert worden ist. Einem Genuss der Fußball WM 2014 in Full-HD steht mit diesem Gerät also nichts im Wege. Die UVP von Samsung für den UE46F6270 beläuft sich auf 1.099€. Mittlerweile gibt es aber deutlich bessere Angebote.

Tags :
  1. 60 FPS erst durch HDMI 2.0? Also ist das ganze gerede von 60fps auf XBone und PS4 eine Lüge?
    Vielleicht sollte man in dem Artikel erwähnen, dass 60fps bei einer 4K-HD Auflösung erst ab HDMI 2.0 wegen der erhöhten Übertragungsrate von 18Gbps möglich werden. Die Möglichkeit der 60fps an sich waren natürlich schon mit älteren HDMI-Versionen möglich.

  2. Der 65uhd7590 von Samsung mit gerader Fläche tut es aber auch. Kostet nur 4000 Euro. Die Bildqualität ist für den Normalverbraucher super. Die ganz feinen Unterschiede sind meist nur mit Messgeräten messbar. Wem das trotzdem 1000 Euro wert sind, soll bei den Curved zuschlagen. Denn die Qualität ist einfach bemerkenswert und jeden Cent wert. Die Biegung eines Bildschirm s ist aber schon gewöhnungsbedürftig. Da käme ein Kauf über das Internet mit den verlängerten Rückgabemöglichkeiten gerade richtig. Dann kann man das Teil ausgiebig testen und die Augen an die neue Optik gewöhnen oder auch nicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising