Belkin stellt NetCam HD+ mit WeMo-Integration vor

372.jpg-2-3

Belkin hat eine neue IP-Kamera mit Gegensprechfunktion, Cloudspeicher, HD-Bildqualität und WeMo-Funktionalität vorgestellt. Die Aufnahmen werden in der Cloud gespeichert, was Belkin eine weitere Einnahmequelle beschaffen soll - die Archivierung kostet nämlich nach 30 Tagen Probierzeit monatlich Geld.

Belkin hat mit der NetCam HD+ eine WLAN-Kamera mit einer 720p-Auflösung vorgestellt, mit deren Hilfe ihr Besitzer sein Zuhause von unterwegs aus Tag und Nacht in HD-Qualität über sein Smartphone, Tablet oder PC beobachten kann. Die NetCam HD+ verfügt über ein Weitwinkelobjektiv, das einen großzügigen Blickwinkel ermöglicht, und ist darüber hinaus mit Funktionen wie Nachtsichtmodus, WLAN-Streaming, Cloudspeicher und Gegensprechmodus ausgestattet. Die neue Kamera verfügt außerdem über WeMo-Integration, was bedeutet, dass sie auch über die Belkin WeMo-App gesteuert werden und über Regeln mit anderen WeMo-Geräten zusammen arbeiten kann.

Die Nutzer können die Kamera auf diese Weise mit Hilfe der WeMo App über Regeln steuern und sie mit anderen WeMo-Geräte verknüpfen. Beispielsweise lässt sich die Kamera als Bewegungsmelder einrichten, der bei Aktivierung veranlasst, dass eine an ein WeMo-Switch angeschlossene Lampe eingeschaltet wird.

Die NetCam HD+ lässt sich mit Hilfe jedes iOS- oder Android-Gerätes schnell und einfach mit dem heimischen Router verbinden. Die kostenfreie App erlaubt es seinem Besitzer, das Zuhause jederzeit und von überall her im Auge zu behalten und bietet darüber hinaus die Möglichkeit, sich Benachrichtigungen – auch mit HD-Schnappschüssen – zuschicken zu lassen, sobald das Gerät Bewegungen registriert. Über die WeMo App lässt sich die Kamera darüber hinaus mit sämtlichen WeMo Geräten verknüpfen.

Die Gegensprechfunktion erlaubt es dem Nutzer, sich nicht nur anzusehen, was zu Hause vor sich geht, sondern sich darüber hinaus auch noch in Gespräche einzubringen. Dies kann ein Kommentar an die Familie sein, oder auch ein Kommando an einen Hund. Ob das den Hund nicht eher zum Durchdrehen bringt, sie einmal dahin gestellt

Belkin hat die NetCam HD+ darüber hinaus mit Cloudspeicher ausgestattet. Sobald aktiviert, speichert dieser Dienst automatisch HD-Filme oder Bilder in die Cloud, sobald die Kamera Bewegungen registriert. Das Bildmaterial wird mit Zeitstempeln versehen und kann vom Nutzer auf den eigenen Rechner herunter geladen werden. Dieser Service ist die ersten 30 Tage umsonst und kann danach für 9,99 Euro pro Monat bzw. 100 Euro pro Jahr abonniert werden.

Die NetCam HD+ WLAN-Kamera kostet 150 Euro, die Apps für iOS und Android sind umsonst zu haben.

Tags :Via:Belkin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising