LTE bei 1&1 und Freenet bald kostenlos?

merging.wifi.ltex296-370

Wer Mobilfunkkunde bei 1&1 und Freenet ist, kann LTE vermutlich bald kostenlos nutzen. Schuld hat die Europäische Union - und in diesem Fall ist das mal etwas Gutes.

Der kurz bevorstehende Zusammenschluss von O2 und E-Plus eröffnet auch Millionen Mobilfunk-Kunden von Service-Anbietern eine verbesserte Netznutzung.

Nach Informationen des Focus werden durch die Fusion besonders Smartphone-Kunden bei 1&1 und Freenet (“Mobilcom-Debitel”) bald das schnelle Datennetz LTE von O2 quasi gratis nutzen können.

Bisher zahlen Kunden bei allen Anbietern monatlich etwa zehn Euro mehr dafür. „Der Aufpreis würde 2015 dann wegfallen“, verriet ein Anbieter dem Focus

Grund dafür ist eine Pflicht-Klausel in einer der Fusionsverträge, die die EU vorgibt: O2 muss Kunden, die einen Vertrag über einen Serviceanbieter in ihrem Netz schließen, das LTE-Netz ohne Zuschlag zur Verfügung stellen. Neben O2-Vertragspartner Drillisch kommt ab 1. Juli ein weiterer Anbieter in den Genuss: 1&1 hat einen Kooperationsvertrag mit E-Plus geschlossen – und E-Plus fusioniert bald mit O2.

Tags :
  1. Mobilfunkende, wir laufen bald alle mit kabeln an den handys rum. Ich kann doch nicht unter jeeeden artikel von dir schreiben andreas…

  2. Das hört sich doch wunderbar an :) Ich bin auch davon überzeugt das die ein großer Image gewinn für 1&1 und Freenet ist. Darüber hinaus glaube ich, dass die Anbieter am Ende die Nase vornehaben, die es schaffen LTE für die breite Masse kostengünstig anzubieten. Mit freundlichen Grüßen J. Hallicher

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising