Statement WKW: Schmuckes iPhone-Kabel soll eine Menge aushalten

20140605024551-000001-1

Die schönen weißen dünnen Kabelchen, mit denen die iPhone-Freunde unter uns, ihre iTelefone aufladen sollen, sehen zwar eine Weile lang fein aus aber bald machen sich erfahrungsgemäß eine Menge Abnutzungserscheinungen bemerkbar. Dagegen soll ein Kraut gewachsen sein.

Wer Kabelbruch oder etwaigen Stromschlägen beim Handyladen künftig vorbeugen möchte, kann jetzt noch mehr als einen Monat lang auf Indiegogo das iPhone-Kabel vorbestellen, das Apple “eigentlich hätte bauen müssen” – zumindest wenn es nach dem Team von Statement WKW geht.

Das belastbare Kabel kommt mit gleich sechs Ummantelungen, die oberste davon aus dem besonders flexiblen und belastbaren Material Reflex.

Nun gut festhalten: Die Kabel sind nicht gerade preiswert. Für 60 US-Dollar gibt es auf Indiegogo zwei Kabel ( ca. 1,20 m Länge) von Statement WKW in den Farben rot, weiß, schwarz, beige, grau, lila oder transparent.

Statt der geplanten 8.000 US-Dollar hat die Kampagne in kurzer Zeit schon knapp 50.000 US-Dollar eingesammelt. Geliefert werden soll schon im Oktober 2014.

Tags :
  1. Also ich wunder mich ja immer wieder, was die Leute alles so mit ihren Kabeln anstellen, damit solche “Monster” von Nöten sind. Nicht, dass ich das bemeckern will, wers braucht, soll sich sowas gönnen, aber mir ist noch nie ein Lade-/Datenkabel zerbröselt, egal wie billig die waren. Und selbst wenn das passiert, dann kostet mich ein einfaches Ersatzkabel wenige € beim Händler um die Ecke, respektive man hat über die Jahre ja ohnehin gefühlte hundert davon gesammelt. (OK, bei den speziellen Applekabeln wird sich das Verhältnis etwas weniger günstig darstellen, aber so teuer sind die nun auch wieder nicht). Die Aussage “The last iPhone cable you´ll ever buy” halte ich allerdings für sehr gewagt. Denn ich glaub nicht, dass Apple diese Kabel für alle Zeiten nutzen wird, und in die Pleite werden die so flott wohl auch nicht rutschen. ;)

    1. Wenn die Teile defekt sind, liegt es sowieso meistens am Benutzer, denn viele ziehen beim entfernen vom Gerät am Kabel, und nicht am Stecker, oder es fliegt unsanft durch die Gegend, oder wird in irgendeiner Tasche/Behältnis geknickt. Da braucht man sich nicht wundern, wenn es irgendwann defekt ist. Aber das mit dem 6€ Ladekabel würde ich lassen, dass kann dir mal fix abfackeln. ;-)

      Auf ein Gutes Spiel, holt uns den vierten Stern!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising