Kindle Unlimited: Amazon testet Bücher-Flatrate

Amazon_Kindle_unlimited

Laut Medienberichten plant Amazon mit Kindle Unlimited einen Ausleih-Dienst für E-Books. US-Kunden sollen dabei Zugang zu über 600.000 Titeln für $9.99 im Monat bekommen.

Das Wallstreet Journal berichtete in Bezug auf GigaOm von einer Reihe von Testseiten für den neuen Service, die inzwischen wieder vom Netz genommen wurden. Im Googlecache lässt sich die Ankündigung der Bücherflatrate aber noch nachvollziehen. Als Teil des Sortiments werden populäre Trilogien wie Hunger Games, Lord oft the Rings, oder Harry Potter beworben.

Wie GigaOm berichtete, waren unter den verfügbaren Bücher in der Testphase noch keine Titel der Top-5 US-Verlage zu finden. Das kann auch an schlechten  Beziehungen zu den Machern liegen: Zuletzt hatte Amazon für Schlagzeilen gesorgt, weil während der Verhandlungen mit  Hachette die Bücher des amerikanischen Verlagshauses plötzlich viel zu lange Lieferzeiten aufwiesen. Auf eine Nachfrage des Wallstreet Journals an die Herausgeber der „Catching Fire“ Serie, Scholastic, hieß es, Amazon habe rechtlich gesehen alle Freiheiten, solange weiterhin der vereinbarte Komplettpreis für jeden Titel gezahlt werde.

Sollten sich die Spekulationen um Kindle Unlimited bewahrheiten, würde Amazon in Konkurrenz mit bereits bestehenden Leihdiensten wie Oyster und Scribd treten. Ob und wie schnell der Service auch von Deutschland aus nutzbar wird, bleibt abzuwarten. In Hinblick auf die preiswerten Kindle-Lesegeräte und das große Angebot an E-Books bei Amazon könnte eine Flatrate für Viel-Leser auch bei uns durchaus Erfolg haben.

Bild: Amazon.

Tags :Quellen:Wall Street Journal, GigaOM

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising