Das neue Doom wird echt brutal

DOOM

Nach zehn Jahren ist es wieder soweit: id Software hat im Rahmen der QuakeCon ein neues Doom angekündigt. Der vierte Teil der Serie verzichtet auf die Nummer im Titel und versteht sich als Neustart.

Das neue Doom spielt ganz klassisch auf dem Mars. Dort kämpft Ihr mit Schrotflinte, Kettensäge, Raketenwerfer und Plasma-Rifle gegen Horden von Dämonen. Weitere Mordinstrumente wurden noch nicht bestätigt, die Entwickler werden aber wohl verstärkt auf schwere Waffen setzen.

Der vierte Teil soll die Serie zurück zu den Qualitäten führen, die das Original groß gemacht haben. Laut Executive Producer Marty Stratton ist vor allem das schnelle Run-and-Gun-Gameplay ein Kernelement von Doom. Wo Doom 3 eine skriptgesteuerte Horrorshow präsentierte, wird Euch das Doom Reboot mit übertriebenen Gewalteinlagen zwischen adrenalingetränkten Ballerorgien schocken.

Denn das was auf der QuakeCon gezeigt wurde, war Medienberichten zufolge nichts für schwache Nerven. Da wurden Kämpfer mit den eigenen ausgerissenen Gliedmaßen totgeschlagen und Nahkampf-Finisher gezeigt, die auch für Mortal Kombat Fans ausreichend brutal waren. Mit dynamischen Schadensmodellen an Feinden und abtrennbaren Körperteilen wartet ein Splatterfest auf den Shooterfreund.

Mehr Action wie im Original gibt’s im kommenden Unreal Tournament.

Interessant war die bei der Präsentation gezeigte Orientierung ins Vertikale: Mit Doppelsprüngen und Jetpacks werdet Ihr im neuen Doom taktisch günstigere Positionen finden oder Abgründe überwinden. Außerdem kommen die Healthpacks zurück. Statt dass sich eure Gesundheit automatisch regeneriert, müsst Ihr die kostbare Lebensenergie zukünftig wieder besiegten Feinden abtrotzen .

Tags :Quellen:Rockpapershotgun, Gamestar, PC Gamer
  1. wenn ich das lese frag ich mich manchmal echt ob eine derartige gewaltverherrlichung wirklich sein muss, dass macht doch nun kein spiel besser..

    Dieser Kommentar hat zu viele negative Stimmen erhalten hat. Klicken Sie hier, um die Nachricht zu sehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising