Hondas Asimo-Roboter wird besser – und unheimlicher

asimo

Fast 15 Jahre sind vergangen, seit Honda das erste Modell von Asimo vorgestellt hat. Asimo ist ein humanoider Roboter, der gehen und andere menschliche Tätigkeiten verrichten kann. Jetzt hat der Roboter ein Upgrade erhalten.

Und das sieht – mit den toten, schwarzen Augen und dem dämonischen Dauergrinsen – irgendwie unheimlich aus. Die Fähigkeiten von Asimo haben sich hingegen nicht sonderlich weiterentwickelt.

Der Roboter hat neue Beine bekommen, die es ihm ermöglichen, auch auf unebenem Terrain besser zu laufen, außerdem kann er jetzt rückwärts gehen. Schneller als 9 km/h kann Asimo aber nicht laufen. Auch die Hände des Roboters wurden verbessert, so dass er jetzt zum Beispiel Flaschen öffnen kann.

Beeindruckender – und für viele beängstigender – sind Asimos verbesserte Fähigkeiten auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz. Der Roboter kann jetzt Gesichter und Stimmen erkennen und zuordnen – auch in einer Personenmenge, in der sich mehrere Menschen gleichzeitig unterhalten.

Außerdem kann Asimo sein Verhalten an seine Umwelt anpassen. Er kann voraussehen, was um ihn herum geschieht. Trifft er etwa auf ein Hindernis, wechselt er die Richtung. Noch ist das nicht allzu viel – verglichen mit der ersten Asimo-Version aus dem Jahr 2000 allerdings ein Quantensprung.

Der neue ASIMO

Bild 1 von 12

ASIMO
Moment, was ist das? Ist es ein Astronaut?

Tags :Quellen:HondaVia:gizmodo.com
  1. “Die Fähigkeiten von Asimo haben sich hingegen nicht sonderlich weiterentwickelt.”

    “verglichen mit der ersten Asimo-Version aus dem Jahr 2000 allerdings ein Quantensprung.”

    … Das passt doch nicht zusammen. Der kann doch jede Menge neues, oder was hab ihr erwartet was er noch alles können soll?!

  2. Der Quantensprung ist die kleinstmögliche Bewegung überhaupt. Ich habe diesen Begriff sogar schon als Titel eines Buches über technische Neuheiten gesehen. Falscher geht’s nimmer.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising