Google Maps Mobile hilft jetzt Fahrradfahrern, Steigungen zu vermeiden

9035507707_cb86fb1fde_h

Gute Nachrichten für Fahrradfahrer: Google Maps für mobile Endgeräte zeigt jetzt auch Höhenprofile an. So kann einfach eine Route gewählt werden, auf der möglichst viele Steigungen vermieden werden - und wer will, kann sich natürlich auch die bergigsten Strecken raussuchen.

Da Google Maps unterschiedliche Strecken im Suchfeld anzeigt, kann ganz einfach diejenige ausgewählt werden, die das günstigste Verhältnis zwischen Steigung und Entfernung bietet. Für jeden Fahrradfahrer, der kein E-Bike besitzt, eine absolute Erleichterung.

Das Update von Google Maps beinhaltet außerdem eine Sprachsteuerung. Einfache Fragen wie „wann komme ich an?“ oder „wo muss ich abbiegen?“ können direkt an die Software gerichtet werden. Laut Android Police ist die Sprachsteuerung allerdings etwas pingelig. „Man muss den exakt richtigen Satz sagen, sonst passiert gar nichts“. Immerhin kommt man dabei nicht mehr aus der Puste, schließlich kann jetzt jeder Berg umfahren werden.

Selfies der Street View-Kamera in Museen

streetview

Bild 1 von 10

Google Street View Selfies

[Foto: kaveman743 bei flickr.com]

Geek-Test: Du denkst, du kennst Google? Teste dein Wissen – mit 12 Fragen auf ITespresso.de.

Tags :Quellen:gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising