26 Millionen Liter Bier pro Tag – So konsumiert Deutschland in „Echtzeit“

So konsumiert Deutschland in Echtzeit

Wie schnell trinkt Deutschland seine Milch, wie viel wird hierzulande gespendet und wie viel Gemüse landet pro Sekunde in den Einkaufswagen der Bundesrepublik? Das Prospekt-Portal kaufDA visualisiert in einer Echtzeit-Infografik den Konsum der Deutschen - bestimmt haargenau.

Echtzeit-Infografiken sind zwar in der Regel nur Zahlenfenster, die einen statistischen Durchschnittswert Sekunde für Sekunde addieren, ohne dabei wirklich auf die echte, aktuelle Zeit Rücksicht zu nehmen, dennoch machen sie in letzter Zeit immer wieder die Runde – wahrscheinlich des schönen Kachel-Designs á la Windows 8 wegen. PennyStocks zeigte der Welt kürzlich wie viel Zeit wir online „verschwenden“ und PornMD analysierte globale Pornosuchanfragen. Das Online-Prospekt-Portal kaufDA nutzt die Faszination rund um Statistiken, bunte Farben und endlose Zähler nun um uns den deutschen Konsum in „Echtzeit“ vor Augen zu führen. Gezeigt werden mehrere Supermarktketten aber auch Obst, Gemüse und Fleisch nach Gewicht. Pro Sekunde trinkt man hierzulande 150 Liter Bier, 26 Millionen Liter am Tag, wohingegen gleichzeitig 11,8 Millionen Liter Milch verbraucht werden.

Auf 26 Millionen Euro Umsatz bei Büchern kommen 394.000 tägliche Euro E-Book-Umsatz. Darüber hinaus fahren die Deutschen insgesamt 712 Millionen Kilometer pro Tag, das sind 4,76 Sonnenentfernungen – im Schnitt. Für diese Strecke brauchen wir 118,2 Millionen Liter Kraftstoff, die uns „nur“ 136 Millionen Euro kosten sollen. Beim Essen scheinen einige Bundesbürger wenig einfallsreich zu sein. Drei Millionen Döner, 2,2 Millionen Currywürste und 2,3 Millionen Tiefkühlpizzen. Währenddessen raucht Deutschland auch noch 220 Millionen Zigaretten, also jeder hierzulande fast drei Stück am Tag. Man trinkt sieben Millionen Kaffeetassen und spendet 16,7 Millionen Euro täglich, fast so viel, wie man fürs Glücksspiel ausgibt, nämlich 17,5 Millionen Euro. Etwas zurückhaltender ist man bei Babyartikeln mit 2,8 Millionen Euro, wohingegen unsere liebsten Vierbeiner unter der Rubrik Heimtierbedarf 10,7 Millionen Euro am Tag wert sind. Insgesamt, so die Statistik, wird online noch nicht einmal ein Zehntel von dem ausgegeben, was in Deutschland über die realen Ladentheken geht, also offline gekauft wird.

Deutsche verwenden Smartphones und Tablets am liebsten zum Shoppen

Tags :Quellen:kaufDA
  1. und wieder rofl xD wer will einem da noch erzählen das einer der sich Gras anbaut um 5g die woche zu rauchen ein abge….junkie ist xD Deutschland schäm Dich! wir sind alle abgef…… konsumjunkies xD

  2. Für mich als Marketing-Studentin eigentlich ein ziemlich geiles Tool :D…und die Apps von kaufda , Meinprospekt & Co. haben mir auch schon einiges an Kohle gespart !

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising