Shuffle – Einweg-Kontaktdaten für mehr Datenschutz

20140718141838-0.0_banner

Shuffle ist eine Möglichkeit, verschiedene Alias-Telefonnummern und -E-Mail-Adressen zu generieren und zu verwalten. Diese Art der "Wegwerf"-Kontaktdaten, die automatisch ablaufen, können z. B. genutzt werden bei Online-Anzeigen und so vor Spam schützen oder auch um die Anonymität der Online-Kommunikation auszubauen.

Wer den Shuffle-Service aus dem kanadischen Ontario einmal ausprobieren möchte, kann gegen einen Beitrag von 50 US-Dollar zum Betatester werden. Darin enthalten sind 5 US-Dollar für Telefonate. Derzeit wird Shuffle nur für iOS entwickelt.

Der Dienst wird über VOIP realisiert und gibt dem Nutzer nicht nur Wegwerf-Telefonnummern sondern auch entsprechende E-Mailadressen.

Der Dienst wird über Indiegogo finanziert. Die Kampagne soll 13.000 US-Dollar einbringen. Davon ist erst knapp die Hälfte eingegangen, aber schließlich sind es auch noch 26 Tage, bis die Kampagne abgeschlossen wird. Vermutlich soll der Dienst im Oktober 2014 starten. Die Android-Entwicklung soll erst 2015 vollendet werden.

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising