Media Markt und Saturn starten eigene Mobilfunktarife

Saturn-Media-Markt-Smartphone-Tarif-800

Die beiden Elektronikhandelsketten bieten einen Prepaid-Volumentarif für Smartphone-Besitzer an und arbeiten dabei mit Mobilcom-Debitel zusammen. Für monatlich rund neun Euro stehen 300 frei einteilbare Einheiten für Telefonie und SMS im D-Netz sowie 300 MByte Datenvolumen zur Verfügung. Peter Marwan von ITespresso hat das Angebot mit einigen Discount-Tarifen verglichen.

Ab dem heutigen 25. Juli sind die Prepaid-Volumentarife “Media Markt Smartphone-Tarif” und “Saturn Smartphone-Tarif” in den jeweiligen Märkten sowie deren Onlineshops erhältlich. Für 9,99 Euro erhält man jeweils das Starterpaket mit einem Guthaben von zehn Euro. Anschließend fallen weiterhin 8,99 Euro pro Monat an.Dafür bekommen Kunden 300 frei auf Gesprächsminuten oder SMS-Versand in alle Netze aufteilbare Einheiten sowie ein Datenvolumen von 300 MByte mit 7,2 MBit/s und eine Community Flat. Sie surfen und telefonieren dabei im D-Netz. Über die im Tarif enthaltenen Leistungen hinaus kostet jedes übertragene MByte 24 Cent, jede SMS und jede Gesprächsminute wird mit den branchenüblichen 9 Cent berechnet.

Alternativ lässt sich für 9,99 Euro pro Monat eine zusätzliche Internet-Flat mit 500 MByte hinzubuchen. Außerdem ist eine International-Option für 1,99 Euro verfügbar. Die anfallenden Kosten können entweder über Auflade-Codes mit Guthaben über 9, 19 oder 29 Euro in den Märkten oder über ein eigens eingerichtetes Aufladekonto beglichen werden. Diese befüllt man automatisch online oder telefonisch. Mittelfristig sollen diesem ersten Angebot von Saturn und Media Markt weitere Tarife folgen. Geplant ist beispielsweise ein Datentarif im Spätsommer.

Media Markt und Saturn liegen mit ihrem Angebot exakt in dem Bereich, den auch die Supermarktkette Edeka mit ihrem Smartphone-Einsteigertarif abdeckt: Dort bekommen Kunden für 8,95 Euro ebenfalls 300 Gesprächsminuten respektive SMS im D-Netz sowie ein Datenvolumen von 300 MByte und eine Community-Flat. Auch die Kosten für darüber hinausgehende Leistungen sind nahezu identisch. Zubuchbar sind hier etwa Datenvolumen von 150 und 500 MByte sowie 3 GByte, die 4,95 Euro, 9,95 Euro und 19,95 Euro pro Monat kosten.

Zum selben Preis wie bei Edeka können Smartphone-Nutzer auch beim Lebensmitteldiscounter Penny einen Mobilfunkzugang ins D-Netz erwerben – allerdings bekommen sie neben den sonst identischen Leistungen dort nur 200 MByte Inklusivvolumen mit 7,2 MBit/s. Jedoch können sie das Datenvolumen für 6,95 oder 9,95 Euro um 200 respektive 500 MByte aufstocken.

Erst vor wenigen Tage hat auch Sparhandy damit begonnen, einen eigenen, ebenfalls über das D-Netz abgewickelten Mobilfunktarif für Smartphone-Nutzer anzubieten. Dort bekommen sie im günstigsten SIM-Only-Tarif für 19,90 Euro monatlich eine Allnet-Flat in alle deutschen Netze sowie mobile Datenübertragung mit bis zu 7,2 MBit/s bis zu einem Volumen von 450 MByte. SMS sind nicht enthalten, sie kosten jeweils 9 Cent. Die “Allnet-Flat M SIM-Only Speedon” für monatlich 24,90 Euro bietet dagegen zusätzlich unbegrenzt viele SMS in alle deutschen Netze sowie ein Inklusivvolumen von 700 MByte. Für 29,90 Euro pro Monat gibt es bei der “Allnet-Flat L SIM-Only Speedon” dann ein Datenvolumen von 1,5 GByte.

Damit liegt der Anbieter aus Köln auf dem Niveau der SIM-Only-Tarife der Telekom-Discount-Tochter Congstar. Die Congstar-Allnet-Flat-Tarife, die ebenfalls S, M und L heißen, kosten bei 24 Monaten Laufzeit (die auch für die Sparhandy-Allnet-Flats gilt) ebenfalls 19,99 Euro, 24,99 Euro und 29,99 Euro. Allerdings ist dort in den Tarifen ohne Telefon jeweils nur so viel Datenvolumen enthalten wie bei Sparhandy in den Tarifen mit Telefon (250 MByte, 500 MByte und 1 GByte).

Der Discounter Klarmobil verlangt für seine Allnet-Spar-Flat, die neben unbegrenzter Telefonie in alle deutschen Netze ein Inklusivvolumen von 250 MByte mit 7,2 MBit/s mitbringt, beispielsweise 19,85 Euro – bei 24-monatiger Vertragsbindung. Ohne Laufzeit fallen sogar 24,85 Euro pro Monat an.

WhatsApp SIM kostet bei E-Plus einmalig zehn Euro.

Kennt ihr billigere Mobilfunktarife mit vergleichbaren Konditionen?

Tags :Quellen:Peter Marwan, ITespresso Bild: Media Saturn Holding GmbH
  1. Mit diesem Angebot sind Media Markt sowie Saturn in diesem Segment aber nicht konkurrenzfähig. Wessen Anbieters Netz nutzen die eigentlich? Ansonsten bin ich aber bes. mit den Saturn Angeboten sehr zufrieden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising