Staubsauger-Roboter schaut sich die Decke an

syzjmiktgmu7buffkiyk

Der Scout RX1 von Miele ist ein Staubsaugerroboter, der wie seine US-Kollegen rund ist, durch die Gegend fährt und euren Dreck wegmachen soll. Er geht jedoch planmäßiger vor und orientiert sich dabei an der Zimmerdecke.

Der Scout RX1 verfügt über eine Kamera, die aber nicht etwa den Raum aufnimmt sondern nur dessen Decke scannt. Kleinste Strukturen werden so erkannt und dienen dem Gerät als Navigationssystem. Dazu kommt noch ein Gyroskop und andere Sensoren, mit denen verhindert wird, dass eure Zimmereinrichtung umgefahren wird. Der Scout fährt rund zwei Stunden im Raum herum, bis der Akku wieder aufgeladen werden muss.
irwyvj6d7itqk6lzjttq
Durch das präzise Abfahren des Raumes wird Strom und Zeit gespart und gründlicher soll die Reinigung natürlich auch noch sein. Leider kostet das Gerät rund 900 US-Dollar.

Hat von euch schon jemand so einen Staubsaugerroboter und kann sagen, ob das Gerät etwas taugt?

Tags :Quellen:gizmodo.comVia:Miele
  1. Also wir haben dem Irobot 880 und dieses Gerät ist eine enorme Erleichterung für den Haushalt. Ist zwar nicht günstig, aber die Lebensqualität steigert sich dadurch enorm

  2. Also ich habe eine Putzfrau. Die ist auf Dauer zwar nicht billiger, kann dafür aber auch noch die Küche und das Bad putzen. Und ich kann sie von der Steuer absetzen.

  3. Der artikel bei golem ist ja auch erst 4 monate alt. Zudem bin ich mir sicher dass es das schonmal gab vor n paar jährchen, mir fällt nur nich ein wers war

  4. Also ich habe ein irobot roomba, bin damit sehr zufrieden, hat enorm geholfen, das staubsaugen war damit voll abgedeckt, nass wischen ein mal in 2 muss man leider immer noch :). bloß weil es nach 2 Jahren sehr dreieckig wurde, beschloss meine Frau den Roboter gründlich zu waschen (in dem Fall baden) danach war das leider das aus für unseren Rumba.

    Bin jetzt am überlegen was ich mir als nächstes kaufe.

    Kann jemand was aktuelles empfehlen?
    Habe Parkettböden.

  5. Solchen Saugroboter- Navi System mit Cam die Raumdecke auswertet, hatte Samsung schon vor mehr als 1 Jahr.
    Habe es damals getestet und festgestellt das es bei oft verschobenen Möbel / Hauseisrichtung, nicht das optimale ist. Nur bei fest positionierten Möbel mag es gut nützlich sein.

    Wenn aber die Einrichtungsgegenstande auf Rollen (oder Teflongleiter) frei im Raum oft verschoben werden,
    hat sich hier ein anderes Saugroboter- Navi System bewährt,
    der mit einen 360 Grad rotierenden Laserstrahl seine Umgebung mehrere male pro Sekunde abtatst.
    Aus den unterschiedlichen Signallaufzeit des reflektierten Laserstrahles,
    errechnet ein Mikroprozessor dann die zu Zeit aktuelle Position der Möbel / Hindernisse im Raum.
    (Ähnliches Navi System nutzt auch das selbstfahrende Auto von Google…)
    Bei Saugroboter kommt es von „Neato Robotics“ aus USA.
    In BRD: Vorwerk unter der Typenbezeichnung „Kobold VR100“ will es noch verbessert haben.
    http://www.ebay.de/sch/i.html?_udlo=145&_from=R40&_mPrRngCbx=1&_sacat=0&_nkw=Kobold+VR100&LH_Complete=1&rt=nc

    Zu Amortisation.
    Der „Kobold VR100“ von Vorwerk, kostete um die 550 €, was für Viele ein stolzer Preis ist.
    Wenn aber eine Haushaltshilfe, mit 12 € Stundenlohn,
    jede Woche nur 1 Stunde lang saugt, dann amortisiert sich es nach nur einen Jahr.
    52 Wochen im Jahr, *1 Stunde saugen pro Woche für 12 €, = 624 €. Also mehr als 100 % des Kaufpreises.

    Zusätzlich zu Saugroboter sollten man aber 1 mal / Monat mit großen Staubsauger manuell durchsaugen, z.B. in den Ecken.

  6. PS: Einige Haustiere irritiert so ein Saugroboter.
    Bei einem Bekannter haben wir es geschafft,
    solchen Saugroboter auch mit seinen 2 Katzen anzufreunden,
    in dem der Fressnapf auf dem Saugroboter befestigt wurde.
    Das Laser- Navi System erkennt auch die Katzen als Hindernisse,
    und versucht automatisch Abstand zu den Katzen zu halten…
    Folge ist, die Katzen jagen jetzt den Saugroboter, um ans Futter zu gelangen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising