Kleidung bei Zalando kann per Foto gesucht werden

(Bild: Zalando)

Wer ein hübsches Kleidungsstück, gefüllt von einem Menschen, durch die Passage streifen sieht, oder sich fragt, ob es die Blümchen-Hose im Klamottengeschäft auch eine Nummer größer gibt, kann, sofern der- oder diejenige ein Mobilgerät von Apple besitzt, ein Foto der jeweiligen Klamotte schießen und online bei Zalando nach Ähnlichem Ausschau halten.

Es ist eine Adaption an Amazons Fire Phone. Neben der klassischen Text- und Stichwortsuche sowie dem Barcode-Scanner kommt mit der Fotosuche die konsequente Weiterentwicklung. Das Berliner Online-Versandhaus Zalando stattet seine Shopping-App für iOS mit jener Funktion aus, die Klamotten auf Fotos zu erkennen versucht und ähnliche Vorschläge, basierend auf Farben oder Muster liefert. Ein klein wenig Eigenarbeit steckt aber trotzdem noch in dem Feature. Nachdem man das Foto geschossen hat, optimiert man innerhalb der App den Bildausschnitt und wählt anschließend die Kategorie (Shirt, Hemd, Hose, etc.). Wurden Zalando zuvor entsprechende Zugriffsrechte auf die Bilder erteilt, listet die App dann rund 30 ähnliche Vorschläge aus dem gesamten Zalando-Sortiment auf. Ohne Frage lassen sich die dort aufgeführten Kleidungsstücke natürlich direkt in den Warenkorb legen. Die Analyse funktioniert übrigens auch anhand bereits bestehender Fotos.

“Die Zalando Fotosuche bietet unseren Kunden eine neue, bequeme Möglichkeit online einzukaufen – sobald sie einen tollen Look bei Freunden oder auf der Straße entdecken, können sie ähnliche Produkte direkt im Zalando Shop auswählen und ohne langes Suchen kaufen”, meint Daniel Schneider, Head of Onsite Customer Journey von Zalando.

Die iOS-App ist in Deutschland in der Version 3.2.4 vorläufig als Testlauf für iPhone, iPod Touch und iPad verfügbar, die Fotosuche funktioniert in Deutschland aber nur auf dem iPhone und dem iPod Touch. Eine Android-Version soll in den kommenden Wochen starten. Die Technik der Bildersuche stammt laut Golem von einem britischen Entwickler namens Cortexica und heißt FindSimilar.

Was werden sich C- und D-Promis wohl einfallen lassen, wenn es normal wird von fotografierenden Menschen belagert zu werden?

Tags :Quellen:Bild: ZalandoVia:CNET.de
  1. Ich habe die App selbst ausprobiert. Funktioniert klasse und ich denke Zalando ist damit echt ein Vorreiter. Mal sehen wer dem Unternehmen diesbezüglich noch folgen wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising