Diese USB-Visitenkarte speichert mehr als nur deinen Namen

karte

Auch im digitalen Zeitalter sind Visitenkarten noch immer ein beliebter Weg, um Kontaktinformationen weiterzugeben. Die Macher der swivelCard wollen die Papierkarten jetzt besser machen - mit einem integrierten USB-Stick.

Auf dem USB-Stick können Informationen wie ein Lebenslauf, eine Fotogalerie oder ein Video gespeichert werden – oder einfach nur Kontaktdaten wie Name, Email und Telefonnummer.

bzyp6flgtqyoxskqcyb7

Dank ihres Faltmechanismus ist die swivelCard flach und kann in einen Geldbeutel gesteckt werden, knickt man sie aber, kommt der USB-Stick zum Vorschein, der jederzeit mit Daten bespielt werden kann, die auch wieder geändert oder entfernt werden können.

ty0ii1cwbudpyd9epvaw

Die Macher der swivelCard suchen momentan auf Kickstarter Unterstützer für ihr Projekt – ihr Ziel von 10.000 US-Dollar haben sie dabei bereits erreicht. 200 Karten können für 259 Dollar erworben werden, dann allerdings in einem von acht festgelegten Designs. Wer komplett frei gestaltbare Karten wünscht, muss dafür 419 Dollar für 200 Stück auf den Tisch legen.

Billig sind die Karten also nicht – aber wie heißt es so schön: Für einen ersten Eindruck hat man keine zweite Chance.

Tags :Quellen:SwivelCardVia:gizmodo.com
  1. Hallo Team,
    wir würden gerne die USB-Visitenkarte für einen Kunden bestellen.
    Wir würden Sie bis 10. Oktober benötigen.
    Ist das terminlich zu schaffen?
    Falls ja, könnten Sie mir bitte detaillierte Informationen zu den Formaten, Kosten und Designs schicken?
    Sie erreichen mich unter: +49 (0)172 890 8 490

    Vielen Dank und Grüße
    Marlene Kern

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising