Ein geschwungener Möbiusstuhl bietet eine unendliche Sitzfläche

Möbiusband

Wer erinnert sich noch daran, als ihm das erste Mal ein Möbiusband und seine unendliche, geschwungene Oberfläche gezeigt wurde? Einige lässt die zweidimensionale Struktur an ihrem Weltwissen zweifeln. Genau wie der Mobius Chair von Takeshi Miyakawa unsere Sicht auf Sitzgelegenheiten in Frage stellt.

Ober- und Unterseite des Stuhls sind ein und dasselbe – technisch gesehen sitzt man damit gleichzeitig auf der Sitz-, aber auch der Stellfläche des Stuhls. Zum Glück plant Miyakawa aktuell noch keinen Vertrieb des Stuhls, denn die Menschheit ist sicher noch nicht bereit für diese Art von multidimensionalem Komfort.

Möbiusband1

Tags :Quellen:Takeshi MiyakawadesignboomVia:gizmodo.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising