Google ermöglicht Live-Verfolgung der ISEE-3

isee3

Die Raumsonde ISEE-3 wurde 1977 ins All geschossen und sendete 20 Jahre lang Daten. Kürzlich ist der NASA aufgefallen, dass die ignorierte Sonde immer noch, bzw. wieder Daten sendet und übertrug die Kontrolle einigen Hobby-Astronomen. Am Wochenende passierte die ISEE-3 den Mond. Dank eines neuen Google-Projekts kann man live dabei sein.

Als einige Bürgerwissenschaftler herausfanden, dass die ISEE-3 immer noch Daten überträgt, starteten sie ein Crowdfunding-Projekt und erhofften sich die Steuerung des Satelliten. Nur leider sind die entsprechenden Systeme defekt.

Am Wochenende passierte die einsame Kapsel den Mond und kam zum ersten Mal nach Jahrzenten an der Erde vorbei. Dank des Chrome-Experiments „A Spacecraft for all“ kann sich jeder die Daten anzeigen lassen und die Route der ISEE-3 live verfolgen.

Vermutlich nicht überraschend: Nur mit Google Chrome können alle Funktionen genutzt werden.

[via gizmodo.com]

Tags :

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising